"Let's Dance": Nächste Staffel ohne Motsi Mabuse?

Motsi Mabuse ist ein fester Bestandteil der Let's Dance-Jury. Das könnte sich nun aber ändern!

Motsi Mabuse: Steigt die Jurorin bei "Let's Dance" aus?
Weiterlesen
Weiterlesen

Motsi Mabuse gehört seit Jahren fest zur Jury von Let's Dance, wo sie gemeinsam mit Jorge González und Joachim Llambi die Tanzkünste deutscher Promis bewertet.

Sie hat gut zu tun

Der schlagfertige Tanzprofi mit südafrikanischen Wurzeln könnte allerdings bei der nächsten Staffel nicht mehr dabei sein, immerhin ist Motsi eine viel beschäftigte Frau!

Neben der Leitung ihrer eigenen Tanzschule steht die Mutter von zwei Kindern auch regelmäßig für mehrere TV-Formate vor der Kamera, darunter eben auch Let's Dance.

Pause bei "Let's Dance"

Aus diesem Format könnte sie aber vorübergehend ausscheiden, denn wie eine anonyme Quelle der britischen Zeitung The Sun verraten hat, wird Motsi auch in diesem Jahr wieder ein Engagement im britischen TV haben.

Sie ist bereits in der Jury der englischen Version von Let's Dance namens Strictly Come Dancing zu Gast gewesen. Die Macher der Show sollen sich darum bemüht haben, die 40-Jährige auch diesmal wieder zu verpflichten.

Motsi unter Vertrag?

Mit Erfolg! Denn wie die Quelle weiter berichtet, soll Motsi Mabuse bereits einen Vertrag mit dem britischen Sender unterzeichnet haben. Den Machern der Show war es besonders wichtig, den Jury-Cast der letzten Staffel wieder unter Vertrag zu nehmen.

Da die Dreharbeiten zur britischen Sendung aber zeitlich mit der Live-Tour von Let's Dance stattfinden, würde das bedeuten, dass Motsi dieses Jahr aussetzen muss.

Wie geht es weiter?

Wie es weiter in der britischen Sun heißt, soll die Tänzerin der englischen Sendung den Vorzug gegeben haben. Aber ist sie bei der deutschen Show nun ganz raus?

Scheinbar nicht, denn auf dem offiziellen Werbeplakat der Live-Show prangt immer noch das Konterfei der 40-Jährigen. Es ist also möglich, dass sie die kommende Staffel sausen lässt und in der darauffolgenden wieder dabei sein wird. Die Zuschauer:innen würden sich jedenfalls freuen, die quirlige Jurorin bald in der deutschen TV-Landschaft wiederzusehen.