Laura Müller trennt sich auf OnlyFans von Michael Wendler

Laura Müller verkündet die Trennung von Ehemann Michael Wendler auf OnlyFans.

Influeencerin Laura Müller und Schlagerstar Michael Wendler fangen Anfang Dezember 2021 mit OnlyFans an. Der Wendler scheint aufgrund seines Insolvenzverfahrens Geld zu brauchen, und wegen seiner Corona-Schwurbeleien gehen auch Ehefrau Laura ihre Werbeverträge via Instagram flöten.

Die Wendlers Auf OnlyFans

Warum also nicht OnlyFans für sich nutzen? Das müssen sich die beiden wohl gedacht haben! Auf OnlyFans muss man ihren Kanal abonnieren, um überhaupt Bilder und Videos zu sehen - diese Mitgliedschaft kostet bereits rund 30 Euro im Monat.

Fans sind schwer enttäuscht, denn obwohl die Wendlers heißen Content angekündigt haben, posten sie diesen nur, wenn zusätzlich zum Abo noch hohe Trinkgeldsummen die Kasse klingeln lassen. Sie beweisen dabei, dass sie es mit den Bildrechten nicht ganz so genau nehmen, wie die drohende Klage vom Playboy zeigt - woraufhin sie die freizügigen Bilder, die beim Playboy-Shooting entstanden sind, wieder löschen.

Laura macht ohne ihren Mann weiter

Die Karriere von Michael und Ehefrau Laura läuft also nur mittelmäßig auf OnlyFans. Deshalb entscheidet sich Laura zu einem drastischen Schritt: Sie will ohne Michael auf OnlyFans weitermachen. Dafür hat sie sich sogar extra einen eigenen Account angelegt.

Und dieser kostet die Fans noch mehr als der alte Account: Rund 45 Euro müssen sie nun zahlen, wenn sie Laura sehen wollen. Darüber sind viele aus ihrer Community ziemlich sauer und machen ihrem Ärger auf Social Media Luft. Eine Person schreibt, was viele denken: "Wenn der Gatte mehr hinderlich als nützlich beim Geldverdienen ist, dann eben Solokarriere als Lolita".

Michael Wendler: So profitiert er von Lauras Mega-Gagen Michael Wendler: So profitiert er von Lauras Mega-Gagen