Jörg Pilawa: Neue Karriere-Pläne!

Jörg Pilawa hat große Pläne für seine berufliche Zukunft.

Es gibt wenige Moderator:innen, die man im deutschen Fernsehen öfter gesehen hat als Jörg Pilawa. Seine Karriere beginnt 1994, als er bei ProSieben die Show 2 gegen 2 moderiert.

Pilawas Anfänge

Aber nicht nur bei ProSieben startet er durch, sondern auch bei Sat.1, wo er Die Quiz Show, das Bundesliga-Magazin ran und seine eigene Talkshow Jörg Pilawa moderiert.

2001 wechselt er von den Privatsendern zur öffentlich-rechtlichen ARD und bleibt seiner Liebe zu Quiz-Sendungen treu. Insgesamt hat Pilawa in seiner Karriere mehr als 60 verschiedene Shows moderiert!

Weg von den Öffentlich-Rechtlichen

Obwohl ihm die Arbeit bei der ARD gefällt und er dort großen Erfolg hat, möchte sich der 56-Jährige nun beruflich umorientieren und wieder zurück zum Privatsender Sat.1, wie die Bild berichtet.

Dort heißt es unter anderem, dass sich der Sender lange um Pilawas Rückkehr bemüht habe, was ihm nun endlich gelungen ist. Weiter heißt es, dass bereits im Frühling die erste Sendung des gebürtigen Hamburgers ausgestrahlt werden soll.

Ein harter Kampf

Schon seit einem Jahr soll der Privatsender darum gekämpft haben, den 56-Jährigen zurückzuholen, so zitiert die Bild Quellen aus Senderkreisen, wohingegen die ARD versucht haben soll, ihren Quoten-Liebling zu behalten.

Welche Sendung(en) er genau moderieren soll, ist bisher noch nicht an die Öffentlichkeit gedrungen. Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt, wie sich der immer gut gelaunte und sympathische Moderator auf seinem alten Heimatsender schlagen wird.

"Verstehen Sie Spaß?": Dieser deutsche TV-Star soll Guido Cantz ablösen! "Verstehen Sie Spaß?": Dieser deutsche TV-Star soll Guido Cantz ablösen!