"Ihr seid Riesen-Arschlöcher": Pietro Lombardi attackiert entlaufene Väter"Ihr seid Riesen-Arschlöcher": Pietro Lombardi attackiert entlaufene Väter
"Ihr seid Riesen-Arschlöcher": Pietro Lombardi attackiert entlaufene Väter
Weiterlesen

"Ihr seid Riesen-Arschlöcher": Pietro Lombardi attackiert entlaufene Väter

Eine beeindruckende Botschaft vom Kult-Sänger: Pietro Lombardi findet in einem Vatertags-Post ernste Worte bezüglich Papas, die sich nicht um ihre Kinder kümmern.

Pietro Lombardi beeindruckt seine Fans mit ernsten Worten zum Vatertag. Auf Instagram veröffentlicht er ein gemeinsames Bild mit Sohnemann Alessio, wie er ihn liebevoll in den Arm nimmt. Er widmet den Post allen Papas, die ihre Kinder in dieser schweren Zeit mehr denn je unterstützen. Schließlich gilt: "Die schönste Zeit ist die, die man mit seinen Kindern verbringt."

Sänger attackiert abwesende Väter

Doch Pietro nutzt den Beitrag nicht nur, um den Papas dieser Welt zum Vatertag zu gratulieren. Er wettert gegen abwesende Väter, die nicht bei ihren Kindern sind. So schreibt er:

An alle Daddys, schönen Papatag! Ihr seid Maschinen und die Väter, die sich nicht um ihre Kinder kümmern: Ihr seid Riesen-Arschlöcher und verpasst das Wundervollste auf der Welt.

Pietro muss wissen, wovon er spricht. Im Juni 2015 kommt der kleine Alessio zur Welt. Aber das junge Leben des Sänger-Sohns ist von Anfang an von schweren medizinischen Problemen geprägt. Der heute 4-Jährige kämpft mit einem Herzfehler, der ihn beinahe das Leben kostet. Pietro weiß also was es bedeutet, sich um sein Kind zu kümmern.

Emotionale Worte an Sohn

Umso schwerer fällt ihm die Trennung von Sarah. Seitdem die beiden nicht mehr zusammen leben, kann Pietro seinen Sohn nur noch selten sehen. Er hat den beiden in seiner Verzweiflung sogar ein eigenes Lied geschrieben. Unterdessen weiß er jede Sekunde mit Alessio zu schätzen.

Ich werde versuchen, immer der beste Papa für dich zu sein, auch wenn manchmal das Essen verbrennt oder eben andere Sachen. Du bist mein Sinn im Leben, nichts anderes.

In den Kommentaren bekommt der DSDS-Juror viel Zuspruch für seine rührenden Worte. Immerhin kommt es nicht oft vor, dass ein Promi so offen über seine Familiengefühle spricht. Respekt für die emotionale Botschaft, Pietro!

Von Thomas Schmitt

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen