Danni Büchner wütet gegen Corona-Leugner: "Kann mir nicht leisten, krank zu werden"
Danni Büchner wütet gegen Corona-Leugner: "Kann mir nicht leisten, krank zu werden"
Danni Büchner wütet gegen Corona-Leugner: "Kann mir nicht leisten, krank zu werden"
Weiterlesen

Danni Büchner wütet gegen Corona-Leugner: "Kann mir nicht leisten, krank zu werden"

Seit Freitag gilt wieder eine Reisewarnung für das spanische Festland und die Balearen. Ein Schock für Danni Büchner, die in Mallorca nun wieder um ihre Existenz bangen muss.

Die Corona-Krise hat Spanien besonders hart getroffen. Mehrere Wochen ist das komplette Land unter einem Lockdown. Nun schien sich die Lage zu entspannen. Der Tourismus lief zaghaft an und Danni Büchner konnte ihre Faneteria wieder eröffnen - doch aufgrund der neuen Reisewarnung der Bundesregierung steht Danni Büchner wieder vor einer ungewissen Zukunft.

Danni hat Angst um ihre Existenz

Der Corona-Lockdown war für Danni Büchner nicht leicht. Die Quarantäne mit ihren Kindern und die Angst für der Zukunft machten der Witwe schwer zu schaffen. Nun schien die Lage sich endlich zu entspannen und Danni hatte Hoffnung, diese Saison wenigstens ein bisschen Umsatz zu machen. Doch diese Hoffnung fällt nun in sich zusammen wie ein Kartenhaus.

Die fünffache Mutter muss nun ihre Faneteria wieder dicht machen. Obwohl sich Danni und ihr Team in der Malle-Kneipe an alle Hygienevorschriften halten und die Kneipe in den letzten Tagen gut besucht war, kann auch Danni Büchner das Risiko einer Erkrankung nicht eingehen. Danni ist wütend auf alle, die sich nicht an die Vorschriften halten, wie sie im Interview sagt:

All diese Menschen, die sagen ‚Covid-19 gibt es nicht‘! Ahhhh. Gibt es den Weihnachtsmann? Irgendwas wird es schon geben. Das ist jetzt eben so!

Gesundheit geht vor

Und für Danni geht die Gesundheit vor. "Ich kann und will es mir nicht leisten, durch einen blöden Zufall krank zu werden", so die 42-Jährige. Am liebsten würde Danni die Kneipe sofort schließen, doch sie muss die Lage auch mit ihrem Geschäftspartner absprechen, da auch die auf die Einnahmen angewiesen sind.

Danni selbst hat zum Glück mit ihren Influencer-Jobs auf Instagram einen lukrativen Nebenverdienst. Und die Gage aus dem Dschungelcamp wird sie auch noch für einige Zeit über Wasser halten - doch trotzdem hat Danni Angst vor der Zukunft. Hoffen wir, dass die fünffache Mutter auch diese schwere Zeit meistern wird.

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen