Comeback des Jahres: Stefan Raab arbeitet an Neuauflage von "TV total"

TV total ist aus der deutschen Fernsehgeschichte nicht mehr wegzudenken. Umso trauriger waren Fans, als die Sendung abgesetzt wurde - jetzt gibt es aber Hoffnung auf eine Rückkehr!

Comeback des Jahres: Stefan Raab arbeitet an Neuauflage von "TV total"
Weiterlesen
Weiterlesen

Stefan Raab hat mit TV total enormen Erfolg gehabt und ist nicht mehr aus dem Unterhaltungsfernsehen wegzudenken. Als der Entertainer vor ein paar Jahren das Aus der Sendung verkündet, sind seine Fans geschockt.

Wiederbelebung vom beliebten TV-Format

Mit TV total hängt auch Stefan Raab seine aktive Karriere vor der Kamera an den Nagel und will stattdessen lieber im Hintergrund agieren. Wie der Spiegel erfahren haben will, soll Raab bereits etwas Besonderes in Planung haben.

Dabei soll es um nichts Geringeres als eine Neuauflage von TV total gehen. Die Planungen sollen laut Insider-Informationen bereits seit einem Jahr laufen.

Neuer Moderator

Allerdings wird nicht der 54-jährige Raab die Wiederauflage moderieren, sondern ein Gesicht aus dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen, dem schon zwei andere Urgesteine davonzulaufen drohen.

Die Rede ist von niemand Geringerem als dem Satiriker Sebastian Pufpaff. Der Kabarettist hat eine eigene Sendung auf 3sat (Noch nicht Schicht) und tritt gelegentlich in Oliver Welkes heute-show auf.

Pressesprecher gibt Statement ab

Die nötige TV-Erfahrung hat Pufpaff also schon mal! Offiziell bestätigt hat er seinen angeblichen neuen Job aber nicht, genauso wenig wie Raab selbst die TV-Show an sich bisher bestätigt hat.

TV total lief früher auf ProSieben, ob die neue Sendung dort aber auch laufen soll, ist noch ungewiss. Ein Pressesprecher sagt dazu gegenüber dem Spiegel, dass er dies "leider nicht bestätigen könne, auch wenn es noch so verlockend klingt".

Inhaltlich alles beim Alten?

Ist es also möglich, dass die Show, falls sie denn produziert wird, nur online erscheint? Immerhin sind viele beliebte TV-Formate auch online auf Portalen wie TVNow oder Joyn zu sehen - oder es werden ganz neue Sendungen erst einmal im Stream getestet. Das wäre auch bei Raabs neuer alter Show denkbar.

Die Frage nach der inhaltlichen Umsetzung bleibt auch erst mal unbeantwortet. Wird es ein Abklatsch der alten Sendung oder wird mit Pufpaff ein frischer Wind durch Studio ziehen? Immerhin sind einige Aspekte aus heutiger Sicht veraltet, teilweise sogar sexistisch oder rassistisch, und so heute nicht mehr umsetzbar.

Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob und in welcher Form das beliebte TV-Format zurückkommt und ob es den Weg zurück in die deutsche TV-Landschaft finden wird.