Fake bei „Bares für Rares“? Hier führt uns Lichter hinters Licht

Fake bei „Bares für Rares“? Hier führt uns Lichter hinters Licht

Millionen von Zuschauern schalten jeden Tag ein, wenn Horst Lichter und sein Team in der beliebten Sendung „Bares für Rares“ wieder Trödel, Raritäten und Antiquitäten vorstellt. Doch ist in der beliebten TV-Sendung alles echt oder werden manche Szenen mit Schauspielern gestellt?

Der Hype um „Bares für Rares“

Thomas Gottschalk kann es kaum fassen, dass „Bares für Rares“ erfolgreicher ist als seine Sendungen. Die Fans sind beunruhigt, dass Horst Lichter bald das Ende der Sendung verkündet und freuen sich, sobald die TV-Trödel-Sendung zur besten Sendezeit läuft. Kurzum: Der Hype um „Bares für Rares“ ist nach wie vor ungebrochen.

Ist wirklich alles echt an der Sendung?

Nach der Talkshow-Welle und den zahlreichen Gerichtssendungen in den 1990er und 2000er Jahren fragen sich immer mehr Fans, ob nicht auch bei „Bares für Rares“ geschummelt wird. Sind die Händler und die Jury echt? Werden die Exponate vorher ausgewählt? Wir verraten euch die Antwort im Video. Soviel sei gesagt: Der Erfolg der Sendung ist nicht in Gefahr.

Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen