Schwieriges Geschäft... So flutscht es richtig!

Schwieriges Geschäft... So flutscht es richtig!

Es ist vielleicht nur eine Kleinigkeit, aber sie kann alles ändern!

Um Krankheiten wie Hämorrhoiden und Darmkrebs zu vermeiden, empfiehlt das Handbuch zur Gastroenterologie von Bokus aus dem Jahr 1964, unsere Position beim Toilettengang zu verändern. Denn unsere Haltung auf der Toilette entspricht überhaupt nicht der idealen Haltung und über das Smartphone gebeut, noch viel weniger!

Die Position verändern

Auch interessant
Wenn du rot anläufst, wenn du Alkohol trinkst, musst du wirklich aufpassen!

Die ideale Haltung ist in der Hocke, das heißt, die Beine sollten vor dem Bauch gefaltet sein. In dieser Stellung werden unsere natürlichen Bedürfnisse befriedigt, wie von der Natur vorgesehen und wie das unsere Vorfahren so lange Zeit gemacht haben. 

Der Winkel ist entscheidend 

Bei der modernen Toilette sind die Beine in einem Winkel von 90° angeordnet, sie sollten aber bei 45° liegen. Einige Tüftler haben aus diesem Anlass heraus, verschiedene Hilfsmittel entwickelt, um diesen Winkel zu erreichen. Denn in dieser Position werden alle schädlichen Giftstoffe aus unserem Darm evakuiert.

Das alte Plumpsklo ist demnach die ideale Toilette und garantiert eine bestmögliche Ausscheidung. Ein Comeback wird es jedoch höchstwahrscheinlich nicht feiern, da greift man doch lieber auf die modernen Hilfsmittel zurück...

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen