Ungeeignet für dein Workout: Auf diese Getränke solltest du vor dem Training verzichten
Ungeeignet für dein Workout: Auf diese Getränke solltest du vor dem Training verzichten
Weiterlesen

Ungeeignet für dein Workout: Auf diese Getränke solltest du vor dem Training verzichten

Trinken vor und während des Sports ist extrem wichtig. Doch nicht alle Getränke sind für unseren Körper vor dem Sport gleichermaßen geeignet. Wir klären auf.

Wir zeigen euch die absoluten No-Gos unter den Getränken, die euren Muskelaufbau zunichte machen können, vor allem, wenn ihr sie vor eurem Training zu euch nehmt:

Wasser mit Kohlensäure

Wer abnehmen will, sollte Wasser mit Kohlensäure vermeiden. Doch nicht nur dann! Die Kohlensäure beansprucht den Magen, sorgt für einen aufgeblähten Bauch und häufiges Aufstoßen.

Vor allem bei denjenigen, die Kohlensäure nicht gewohnt sind. Du solltest daher Mineralwasser vor und auch während des Trainings vermeiden. Sonst kann es bei deinem Workout zu einer bösen Überraschung kommen.

Milch oder Getränke mit Milch

Um die wichtigen Nährstoffe aus der Milch umzuwandeln, braucht der Körper eine lange Zeit. Für die Verdauung von den in Milch-Getränken enthaltenen Kohlenhydraten und Fetten braucht der Körper viel Energie, die uns dann fürs Training fehlt.

Deswegen ist es keine gute Idee, Milch oder ein Milch-Getränk vor dem Training zu sich zu nehmen. Nach dem Training wiederum ist es gar kein Problem - etwa als Grundlage für einen Proteinshake.

Softdrinks, Säfte und Energy-Drinks

Softdrinks beinhalten viel Zucker und Kalorien. Säfte wiederum enthalten viel Fruchtzucker. Beide machen uns durstig, da sie hyperton sind - unpraktisch beim Training.

Der Effekt von Energy-Drinks hingegen ist nur von kurzer Dauer. Die Energie, die uns durch den Anstieg des Blutzuckerspiegels zugeführt wird, hält viel zu kurz an, um sinnvoll für das Training zu sein. Außerdem sinkt der Blutzuckerspiegel nach der kurzen Zeit noch tiefer als vor der Aufnahme eines Energy-Drinks.

Alkohol

Alkohol kurz vor dem Training zu konsumieren, ist sowieso absurd. Doch auch die Aufnahme von Alkohol Stunden zuvor kann sich durch den Restalkohol im Blut hemmend auf das Training auswirken.

Bleibt also nur noch stilles Wasser als bestes Getränk vor dem Training.

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen