Tourismus im All: Blue Origin eröffnet Auktion für Sitz bei erster "spektakulären Weltraumtourismusreise"
Tourismus im All: Blue Origin eröffnet Auktion für Sitz bei erster "spektakulären Weltraumtourismusreise"
Tourismus im All: Blue Origin eröffnet Auktion für Sitz bei erster "spektakulären Weltraumtourismusreise"
Lire la vidéo
Weiterlesen

Tourismus im All: Blue Origin eröffnet Auktion für Sitz bei erster "spektakulären Weltraumtourismusreise"

Es ist soweit: der Tourismus im All beginnt. Letzten Mittwoch verkündet das Raketenunternehmen Blue Origin von Amazon-Milliardär Jeff Bezos, dass für den 20. Juli ein erster suborbitaler Sightseeing-Trip vorgesehen ist!

Es ist der Beginn einer neuen Ära. Mit dem New Shepard-Raumschiff soll am 20. Juli die erste private und kommerzielle Raumfahrt stattfinden. An Bord soll auch der glückliche Gewinner/ die glückliche Gewinnerin einer fünfwöchigen Online-Auktion sein.

Erster touristische Flugs ins All

Dem Gewinner oder der Gewinnerin würde die einmalige Chance geboten, am ersten touristischen Flug ins All teilzunehmen, wie reuters.com berichtet. Der Erlös der Auktion solle dann an die Stiftung des Raumfahrtunternehmens gehen.

Neben dem oder der Gewinner/in sind fünf weitere Passagiere mit an Bord des New Sehpard- Raumschiff, das eine Kombination aus Rakete und Kapsel ist. Diese kann über 100 Kilometer oberhalb der Erde in den suborbitalen Raum fliegen.

Sitzplatz in der ersten Reihe

Das ist hoch genug, um ein paar Minuten der Schwerelosigkeit zu erfahren, dabei gelangt man aber nicht in eine Umlaufbahn. Dennoch wird sich den sechs Passagieren ein atemberaubender Blick ermöglichen, da sie aus der angestrebten Höhe die Krümmung der Erde sehen können.

Dementsprechend hat das Raketenunternehmen sechs Beobachtungsfenster in die Kapsel eingebaut, die laut Blue Origin dreimal so groß sind wie die Fenster einer Boeing 747. Es sind bis dato die größten Fenster, die bisher im Weltraum verwendet wurden.

Wieviel der Spaß kosten soll, erfahrt ihr im Video!


Mehr