Stormy Daniels verrät: So sieht das beste Stück von Donald Trump aus!

Stormy Daniels verrät: So sieht das beste Stück von Donald Trump aus!

In ihrem autobiographischen Buch „Full Disclosure“ verrät Stormy Daniels pikante Details aus ihrer Affäre mit Donald Trump. Besonders brisant: Ein Abschnitt über Donalds bestes Stück.

Porno-Star Stormy Daniels beschreibt in ihrem neuen Buch „Full Disclosure“ die Affäre mit Donald Trump sehr detailliert. The Guardian hat vorab einige Auszüge veröffentlicht. Eines dürfte dem amerikanischen Präsidenten dabei besonders bitter aufstoßen: Gerade um das Aussehen seines besten Stücks macht Stormy Daniels keinen Hehl, im Gegenteil: Präzise beschreibt sie „den kleinen Donald“ und vergleicht ihn sogar mit einer Comic-Figur. 

„Wie die Pilzfigur in Mario Kart“ 

Für Stormy Daniels, die im wahren Leben Stephanie Clifford heißt,  sieht Trumps Penis aus „wie die Pilzfigur in Mario Kart.“ Demnach seien seine Genitalien „kleiner als der Durchschnitt“, aber „nicht freakig klein“, wie sie weiter in dem Buch erklärt. Allerdings habe sie dagelegen und sei verärgert darüber gewesen, mit einem Mann „mit Yeti-Schamhaaren“ geschlafen zu haben. Weiter erklärt Clifford, dass Trump wisse, dass er einen „ungewöhnlichen Penis“ habe. Ihr Fazit zu der Bettgeschichte: „Es war der vielleicht am wenigsten beeindruckende Sex, den ich je hatte.“ 

Stormy Daniels nimmt kein Blatt vor den Mund

Für die Summe von 130.000 Dollar (umgerechnet knapp 112.000 Euro) hatte sich Clifford kurz vor der Präsidentenwahl im November 2016 von Trumps damaligem Anwalt Michael Cohen dazu verpflichten lassen, nicht von der Affäre zu erzählen. In ihrem Buch allerdings nimmt sie kein Blatt vor dem Mund und schildert, Trump im Juli 2006 während eines Promi-Golfturniers in Lake Tahoe (Kalifornien) kennengelernt zu haben. Kurz daraufhin soll es laut der Porno-Darstellerin zu ungeschütztem und einvernehmlichem Geschlechtsverkehr gekommen sein. Brisant daran: Trump war zu diesem Zeitpunkt bereits mit Melania verheiratet, und nur drei Monate zuvor hatte diese den gemeinsamen Sohn Barron zur Welt gebracht.

• Simon Nowak
Weiterlesen