Frau findet 5 Jahre alten Cheeseburger: Sein Aussehen erstaunt sie extrem

Beim Aufräumen von Sachen fällt einer Amerikanerin ein Burger wieder in die Hände, den sie vor fünf Jahren bei McDonald's gekauft hat.

Aber was ist wirklich in den Burgern von McDonald's drin? Diese Frage stellt sich eine Frau aus Washington, nachdem sie einen Cheeseburger gefunden hat, den sie fünf Jahre zuvor in einem Restaurant der Kette gekauft hat.

Ob der Zustand des besagten Burgers beruhigend oder gruselig ist, lässt sich nicht sagen... In unserem Video erfährt ihr, welches Menü die Angestellten von McDonald's übrigens am meisten hassen.

Ein Cheeseburger im Auto vergessen

Im Jahr 2017 dachte Megan Condry, sie würde ein gutes Geschäft machen, als sie bei McDonald's zwei Cheeseburger, Pommes frites und ein Getränk gekauft hat.

Da sie jedoch nach dem ersten "Cheese" schon satt war, beschloss sie, den zweiten Burger beiseite zu legen, um ihn später zu essen... Das Problem dabei: Sie vergaß völlig die Existenz des Fastfoods und fand es einige Tage später auf dem Rücksitz ihres Autos wieder - völlig unversehrt!

Inspiriert von ihrem Arzt, der vor zwanzig Jahren einen Burger in seiner Praxis unter eine Glocke stellte, um zu beobachten, wie er sich im Laufe der Jahre verändert, beschließt sie, ihr eigenes Experiment durchzuführen und den Cheeseburger über Jahre aufzubewahren.

"Hart wie ein Eishockey-Puck"

Erst in diesem Jahr tauchte der Cheeseburger wieder auf, als sie ihre Weihnachtsdekoration wegräumte. Wieder einmal hatte sie den Cheeseburger völlig vergessen. Im Interview mit der Sun erzählte sie:

Er war hart wie Stein, hart wie ein Hockey-Puck. Ich könnte damit wahrscheinlich eine Fensterscheibe einschlagen.

Besorgniserregend ist, dass sich der berühmte Cheeseburger in fünf Jahren nicht so sehr verändert hat, abgesehen von ein paar Kleinigkeiten. So erzählt die Amerikanerin:

Er ist ganz trocken und kann zerfallen. Er hat keinen Geruch und hat sich seit dem Tag, an dem ich ihn gekauft habe, keinen Zentimeter verändert.

Sie ist neugierig und möchte wissen, wie das Innere des Burgers aussieht, befürchtet aber, dass sie ihn beim Versuch, ihn zu öffnen, zerbrechen könnte. Aber warum ist der Cheeseburger nicht in Verwesung übergegangen? Megan Condry hat eine Vermutung:

Ich glaube, er ist vollgestopft mit Konservierungsstoffen, wie hätte er sonst so lange halten können?

Da sie fest entschlossen ist, die Wirksamkeit dieser Konservierungsstoffe zu testen, beschließt die Amerikanerin, das Experiment zu wiederholen. Sie wird den Cheeseburger in fünf Jahren wieder hervorholen, um zu sehen, wie er dann aussieht. Übrigens: Wisst ihr eigentlich, woraus die Nuggets von McDonald's bestehen?

Frau findet 10.000 Euro: Ein Jahr später bekommt sie ihr Urteil Frau findet 10.000 Euro: Ein Jahr später bekommt sie ihr Urteil