Erpressung mit Oben-ohne-Fotos: So genial reagiert Schauspielerin Bella Thorne
Erpressung mit Oben-ohne-Fotos: So genial reagiert Schauspielerin Bella Thorne
Erpressung mit Oben-ohne-Fotos: So genial reagiert Schauspielerin Bella Thorne
Weiterlesen

Erpressung mit Oben-ohne-Fotos: So genial reagiert Schauspielerin Bella Thorne

Das Handy der Schauspielerin Bella Thorne wird gehackt und sie wird mit ihren eigenen Nacktfotos erpresst. Doch jetzt schlägt die 21-Jährige zurück.

Die Schauspielerin Bella Throne wird Opfer eines Erpressers - doch statt sich der Machtlosigkeit auszuliefern, schlägt die 21-Jährige zurück. Und das in aller Öffentlichkeit via Twitter.

Bella Thrones intime Fotos gehackt

Großer Schock für Bella Throne: Die Schauspielerin wird gehackt und mit ihren eigenen Nacktfotos erpresst. Der Täter habe ihr demnach die eigenen Bilder und Aufnahmen weiterer Prominenten geschickt. Jetzt schlägt die zurück. Bella sagt, sie habe sich viel zu lange von diesem Mann ausnutzen lassen.

Daher entschließt sie sich dazu, der Sache ein Ende zu machen - und die Fotos selber auf Twitter zu veröffentlichen. "Ich fühle mich ekelhaft, ich fühle mich beobachtet," beginnt sie ihren Twitter-Post mit den besagten Oben-ohne-Bildern. Die Bilder befinden sich auf ihrem Handy und sind eigentlich nur für ihren Freund gedacht, wie die 21-Jährige erklärt.

Drastischer Schritt an die Öffentlichkeit und FBI

Um sich aus der Machtlosigkeit zu befreien, postet die Schauspielerin die besagten Fotos einfach selbst auf Twitter. Dazu schreibt sie: "Ich habe es satt. Ich mache Schluss damit, weil es jetzt meine Entscheidung ist. Du bekommst nicht mehr von mir." Seitdem sie das getan habe, könne sie nun besser schlafen. "Du kannst mein Leben nicht kontrollieren - niemals," so die 21-Jährige weiter.

An gerade mal einem Tag wird der Post bereits über 3000 Mal kommentiert - überwiegend fallen die Meinungen dazu positiv aus. Doch das alleine reicht Throne nicht: Wie sie mitteilt, habe sie in dem Fall nun auch das FBI eingeschaltet. Bleibt zu hoffen, dass sie damit etwas erreicht und der Täter für die Erpressung belangt werden kann.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen