Forscher zeigen: Liegestützen ersetzen bald EKG

Forscher zeigen: Liegestützen ersetzen bald EKG

Bald könnten EKG und Blutprobe durch Liegestützen ersetzt werden. Das klingt im ersten Moment verwirrend und fehl am Platz, aber die Forschung erklärt anhand einer neuen Studie, was es mit dem Liegestützen-Test auf sich hat. 

Wenn ihr eure kardiovaskuläre Gesundheit überprüfen möchtet, sind euch kaum Grenzen gesetzt: EKG, Blutprobe oder sogar Online-Tests stehen euch dabei zur Verfügung. Und bald kommt vielleicht noch eine weitere, jedoch etwas merkwürde Methode dazu: Die Liegestütze. Wissenschaftler der Universität Harvard haben tatsächlich herausgefunden, dass man anhand dieser sportlichen Bewährungsprobe abschätzen kann, wie hoch die Risiken einer Herz-Kreislauf-Störung sind. Dies zumindest erklären sie im Rahmen einer in der Jama Network Open veröffentlichten Studie.

"Unseren Erkenntnissen zufolge bietet das Ausführen von Liegestützen eine unkomplizierte und günstige Methode, um in nahezu jeder Situation die Risiken einer Herz-Kreislauf-Störung zu bestimmen", verkündet der erste Autor der Studie Justin Yang von der T.H. Chan School of Public Health der Universität Harvard.

Feuerwehrmänner machen Liegestütze...

Die Studie wurde allerdings mit Teilnehmern durchgeführt, die für den Durchschnittsmenschen wenig repräsentativ sind. Zwar nahmen an der Studie etwas mehr als tausend Probanden teil, doch alle waren männlich, durchschnittlich 40 Jahre alt und außerdem Feuerwehrmänner. Ein Beruf, bei dem gute körperliche Fitness Voraussetzung ist...

In den zehn Jahren der Studie erwiesen sich die 1.104 Feuerwehrmänner ohne große Überraschung als Meister der Liegestütze. Überdurchschnittliche körperliche Fitness scheint, neben dem ästhetischen Aspekt, auch zu einer besseren kardiovaskulären Gesundheit beizutragen:

"Bei den Teilnehmern, die mehr als 40 Liegestütze schafften, ließ sich eine Verringerung der Anzeichen kardiovaskulärer Störungen um 96 Prozent erkennen, gegenüber jenen Teilnehmern, die weniger als zehn Liegestütze schafften", verrieten die Wissenschaftler in ihrer veröffentlichten Studie. Eine Beziehung, die man zunächst als Ursache und Wirkung zwischen Fitness und guter kardiovaskulärer Gesundheit interpretieren könnte, die jedoch mit Probanden bestätigt werden sollte, welche die Allgemeinbevölkerung besser repräsentieren.

Große Hoffnungen

Auch interessant
Sehbehinderter Mann sieht seine Freundin zum ersten Mal: Seine erste Reaktion schockiert alle

Sollte sich diese Beziehung also bestätigen, könnte man, wie es die Autoren der Studie fordern, bald mit Liegestützen die kardiovaskuläre Gesundheit eines Patienten ermitteln: "Der Test anhand von Liegestützen erfordert keine spezielle Ausrüstung, er ist preiswert, wenn nicht sogar kostenlos, kann ganz unkompliziert innerhalb von zwei Minuten in nahezu jeder Umgebung durchgeführt werden und liefert eine objektive Einschätzung zum Gesundheitszustand. Es handelt sich um eine quantitative Messung, die sowohl für Ärzte als auch Patienten leicht verständlich ist," erklären die Wissenschaftler.

Heißt das also, Blutproben, EKG und andere somit veraltete Tests können abgeschafft werden? Für Feuerwehrmänner vielleicht, aber für alle anderen muss die Effektivität des Liegestützen-Tests erst einmal bewiesen werden...

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen