Er legt eine Scheibe davon auf seine verbrannte Haut und sein Sonnenbrand verschwindet fast vollständig

Er legt eine Scheibe davon auf seine verbrannte Haut und sein Sonnenbrand verschwindet fast vollständig

Du hast ein bisschen zu lange in der Sonne gebrutzelt oder bist gar beim Sonnenbaden eingeschlafen? Dann haben wir hier zehn natürliche Produkte für dich, die deinen Sonnenbrand lindern und dich kein Vermögen kosten. 

Wir alle kennen diese teuren Après-Sun-Produkte aus der Apotheke, die oft extrem überteuert sind. Statt also viel Geld für teure Aloevera-Salben zu bezahlen, schau doch einfach mal in deinem Kühlschrank oder deinem Garten nach! Dort gibt es zahlreiche Naturprodukte, die die gleichen Effekte haben. Sie sind außerdem verträglicher als die Pflegeprodukte aus der Drogerie!

Brennen lindern bei Sonnenbrand

- Naturjoghurt: Er lindert das Brennen und erfrischt die Haut. Frisch aus dem Kühlschrank ist er wohltuend und spendet zusätzlich Feuchtigkeit. Trage eine Schicht Joghurt auf die betroffene Hautstelle auf und spüle ihn nach ca. 15 Minuten mit kaltem Wasser vorsichtig ab.

- Zitronensaft: Regenerierend und antiseptisch wirkt auch Zitronensaft. Vermische Zitronensaft mit etwas Wasser, trage beides auf eine Kompresse auf und lege sie auf den Sonnenbrand. Wiederhole den Vorgang so lange, bis du eine Verbesserung bemerkst.

- Eischnee: Das klingt zwar erst einmal merkwürdig, aber Eischnee hat die perfekte Textur für eine angenehme Linderung der Schmerzen. Durch die vielen Proteine lindert es die Schmerzen im Handumdrehen und die Haut wird gestärkt.

Natriumhydrogencarbonat: Das effektivste Wundermittel gegen das Brennen der Haut. Löse einfach einen Esslöffel Natriumhydrogencarbonat in 250 Milliliter Wasser auf und trage es dann auf eine Kompresse auf. Wechsele die Kompresse, bis das Brennen verschwunden ist. 

Feuchtigkeitsspende und Wiederaufbau nach Sonnenbrand

- Calendula-Öl: Dieses Öl ist berühmt für seine narbenheilende Wirkung und seinen beruhigenden Effekt, besonders bei sensibler Haut. Es unterstützt die Heilung irritierter, verbrannter Haut. Einfach einen Tropfen Öl auf die betroffene Stelle auftragen, leicht einmassieren und über Nacht einziehen lassen. Am nächsten Morgen fühlt sich die Haut schon ganz anders an und tut nicht mehr weh.

- Grüner Ton: Ist der Ton erstmal mit Wasser angemischt und auf der Haut aufgetragen, unterstützt er die Heilung und kühlt die angegriffene Hautstelle. Lasse den Ton für zwei Stunden auf der Haut, bevor du ihn vorsichtig mit kaltem Wasser abspülst.

Tomate: Mit seinem hohen Gehalt an Vitamin A bringt die Tomate alles mit, was deine Haut jetzt zum Wiederaufbau braucht. Schneide ein paar Scheiben ab und lasse sie für ein paar Minuten auf den verbrannten Stellen liegen. Das kühlt nicht nur angenehm, sondern vermeidet auch Blasenbildung.

Auch interessant
Wunderpille: Ein Medikament hat den gleichen Effekt wie intensiver Sport

- Honig: Honig ist beruhigend und feuchtigkeitsspendend. Er versorgt die Haut mit Nährstoffen zum Zellaufbau und verhindert das Abpellen der Haut.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen