Gesundheit: Aus diesem Grund solltest du Socken in Sandalen tragen

Gesundheit: Aus diesem Grund solltest du Socken in Sandalen tragen

Im Sommer werden bequeme Turnschuhe gerne durch Flip-Flops oder Sandalen ersetzt. Zum modischen Grauen vieler kombinieren insbesondere Männer gerne Socken dazu. Aus einem bestimmten Grund ist das sogar gut.

Crocs und Flip-Flops sind nicht unbedingt ein modisches Highlight im Sommer, aber die Schuhe sind leicht und bequem. Wer sich über Menschen lustig macht, die nicht barfuß in die Schuhe schlüpfen, sondern gerne die weißen Tennissocken anlässt, wird das Lachen wahrscheinlich gleich vergehen.

Vom TÜV unter die Lupe genommen

Der TÜV Rheinland hat vor kurzem Clogs, Badelatschen und Sandalen genauer unter die Lupe genommen und festgestellt, dass viele der Schuhe bedenkliche Schadstoffe enthalten. Ralf Diekmann, Produkt-Sicherheitsexperte, dazu: "Unsere Tests von sommerlichen Schuhen zeigen in den Materialien regelmäßig flüchtige organische Substanzen."

Schadstoffe wie Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe oder Naphtalin können nicht nur die Atemwege oder die Augen reizen, sondern teilweise das Erbgut verändern und die Fortpflanzungsfähigkeit schädigen.

Der ultimative Test

Auch interessant
Modische Schuhe für den Sommer 2015: Must-Have weiße Sneaker

Wenn du auf Schadstoffe in deinen Schuhen gerne verzichtest, solltest du auf deinen gesunden Menschenverstand setzen und an den Schuhen riechen. Insbesondere Naphtalin riecht sehr unangenehm.

Manche Schadstoffe verfügen allerdings nicht über einen besonders charakteristischen Geruch. Hier ist es wichtig, auf Prüfzeichen des TÜV zu achten. Ralf Diekmann hat noch einen weiteren Tipp, mit dem ihr den Kauf von gesundheitsschädigenden Schuhen vermeiden könnt: „Generell sollte man bei bekannten Händlern und seriösen Quellen einkaufen, nicht nur bei Sommerschuhen. Namhafte Hersteller oder bekannte Handelsorganisationen verfügen über eigene Qualitätssicherungen, suchen sorgfältig ihre Zulieferer aus und arbeiten eng mit Prüfhäusern zusammen. Zudem kennen sie die gesetzlichen Mindestanforderungen für die Schuhe.“ Dann gibt es auch keine anderen bösen Überraschungen.

Im Notfall kannst du auch ab und an in Socken in deine Sandalen schlüpfen, so können die Schadstoffe deine Haut wenigstens nicht irritieren. Ansonsten: Wer kann, sollte einfach viel barfuß laufen. Crocs beispielsweise sind nämlich aus noch ganz anderen Gründen nicht gut für die Gesundheit.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen