Schlaflosigkeit: Militär entwickelt Technik, um in 2 Minuten einzuschlafen

Schlaflosigkeit: Militär entwickelt Technik, um in 2 Minuten einzuschlafen

Liebe Schlaflose, die ihr euch im Bett wälzt und mit allen Mitteln versucht, in die Arme von Morpheus zu gelangen, ihr könnt euch entspannen. Hört auf, Schäfchen zu zählen! Die Lösung für Schlafstörungen, unter denen über ein Drittel der Deutschen leidet, könnte endlich gefunden worden sein. Eine Methode, die von der amerikanischen Armee entwickelt wurde, soll es ermöglichen, innerhalb von 120 Sekunden einzuschlafen.

„Hast du es schon mit Schlaftee probiert?“, „Und Yoga oder Meditation?“, „Mir hilft es, wenn ich weißes Rauschen höre“... Jeder hat so seinen mehr oder minder effizienten Geheimtipp, um einschlafen zu können. Laut der Daily Mail wurde bereits eine 1981 eine radikale Methode in dem Buch Relax and Win: Championship Performance aufgezeigt.

Militärische Strategie für den Kampf gegen Schlafstörungen

Schlaflosigkeit, sowohl durch Probleme beim Einschlafen als auch durch häufiges Aufwachen, betrifft über ein Drittel der Männer und Frauen in Deutschland, die über 35 Jahre alt sind. Bei Menschen über 65 steigt diese Zahl sogar auf 40%. Es handelt sich also nicht um ein seltenes Problem und seine zahlreichen Auswirkungen sind nicht ungefährlich.

Auch interessant
Wieviele Stunden Schlaf benötigen Sie, um tagsüber nicht müde zu sein?

Chronischer Schlafmangel oder schlechter Schlaf können zu großen Gesundheitsproblemen führen: Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Veränderungen in der Hirnstruktur.

Die amerikanische Armee hatte also gute Gründe, sich mit diesem Problem auseinanderzusetzen. Immer häufigere Fehler von Piloten aufgrund von Schlafmangel führten dazu, dass sie eine Technik entwickelte, mit der sie schnell einschlafen können (in 2 Minuten), um sich schneller und effizienter zu erholen. Diese Methode ist so effizient, dass die Soldaten sie sogar dann verwenden können, wenn sie in Kampfzonen unterwegs sind.

Methode funktioniert in 96% der Fälle

Diese Methode basiert auf einer Kombination aus Muskelentspannung, Atemtechniken und Visualisierungen. Man muss 6 Wochen lang jede Nacht trainieren, um Ergebnisse beobachten zu können.

Man legt sich hin und beginnt damit, die Gesichtsmuskeln zu entspannen. Man entspannt auch seine Zunge, seinen Kiefer und die Muskeln um die Augen herum. Dann entspannt man seine Schultern und lässt sie so tief wie möglich heruntersinken. Man entspannt auch beide Arme, einen nach dem anderen, von oben nach unten. Man atmet langsam und tief aus und befreit sich dabei von dem Gefühl einer Last auf der Brust. Man entspannt seine Beine, beginnend mit den Oberschenkeln und bis zu den Zehenspitzen.

Wenn man den ganzen Körper entspannt hat, bleibt man 10 Sekunden lang in diesem Zustand liegen.

Nun geht es an die mentale Entspannung. Man muss seinen Geist von jeglichen Gedanken befreien. Diese Übung ist nicht immer einfach, denn Sorgen können die Suche nach der inneren Ruhe beträchtlich erschweren. Die Methode der amerikanischen Armee beinhaltet 3 Lösungen für dieses Problem:

- Sich vorstellen, dass man am Ufer eines Sees oder in einem Kanu auf ruhigem Wasser sitzt, über sich nichts als das Blau des Himmels

- Oder sich vorstellen, wie man gemütlich und sicher in einer Hängematte aus schwarzem Samt in einem vollkommen dunklen Raum liegt

- Man kann sich auch so oft wie nötig 10 Sekunden langselbst wiederholen: „Ich denke an nichts, denke an nichts, denke an nichts“

Nach 6 Wochen Training ermöglicht diese Technik es in 96% der Fälle, innerhalb von 2 Minuten in den Schlaf zu finden. Wann probiert ihr es aus?

• Carina Levent
Weiterlesen