Entdeckt Roy Elghanayan: Den Bruce Lee des Krav Maga!

Entdeckt Roy Elghanayan: Den Bruce Lee des Krav Maga!

Roy Elghanayan ist der wohl anerkannteste Krav-Maga-Spezialist der Welt. Hier berichten wir euch vom Werdegang des Mannes, den viele als den Bruce Lee dieser israelischen Kampfkunst ansehen.

Der Krav Maga ist ein Selbstverteidigungssystem, das von der israelischen Armee entwickelt wurde. Dabei werden Techniken aus dem Boxen, Ringen, Muay-Thai, Jiu Jiutsu und Judo kombiniert. Roy Elghanayan ist einer der bekanntesten Vertreter dieser Kampfkunst: Er sorgt immer wieder mit hochklassigen Vorführungen für Aufsehen.

Bereits mit sechs Jahren wurde Roy in einem Vorort von Tel Aviv in dieser Kampfkunst ausgebildet. Es begann eine neue Etappe für ihn, als er seinen Militärdienst zur Tsahal ging, der israelischen Armee. Mit 18 Jahren war er dort der erste, der zwei Mal hintereinander die militärische Meisterschaft im Krav Maga gewann.

Ein international anerkannter Ausbilder

Während seines Militärdienstes entwickelt er ein Ausbildungsprogramm für die Selbstverteidigung und wird Ausbildungsleiter für Elite- und Spezialeinheiten.

Nachdem er die Armee verlassen hat, wird Elghanayan zum offiziellen Repräsentanten des israelischen Jiu-Jiutsu in Los Angeles ernannt und gründet ein Dojo, in dem diese Disziplin in den USA gelehrt wird. Er genießt weltweite Anerkennung und beginnt sogar, Kampfszenen für Hollywoodfilme zu choreographieren. Eine Legende, die mit Bruce Lee verglichen wird – das will etwas heißen!

• Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen