Schluss mit echten Männern: Liebesroboter kommen bei Frauen besonders gut an!

Schluss mit echten Männern: Liebesroboter kommen bei Frauen besonders gut an!

In einer britischen Studie, die von Saucydate durchgeführt wurde, wurden 29.963 Mitglieder der Dating-Website befragt, um ihre Einstellung zu Cybersex zu erforschen. Manche Zahlen sprechen für sich. Wer will da noch behaupten, Black Mirror sei reine Fiktion?

"Schaust du online Pornos?", "Hast du dir schon einmal einen Virtual Reality-Porno angesehen?", "Hast du schon einmal mit einer Puppe geschlafen?" - Fragen dieser Art wurden den männlichen, weiblichen und Transgender-Mitgliedern der Seite Saucydate gestellt. Anhand der Antworten "Ja", "Nein", "Nein, aber ich würde gern" hat die ziemlich (oder vielmehr sehr) frivole Dating-Website eine Computergrafik mit den Statistiken zu Cybersex erstellt. Das Mindeste, was man dazu sagen kann ist, dass die Technologie in allen Bereichen unseres Alltags Einzug hält, und Sex bildet da absolut keine Ausnahme!

Auch interessant
Ein Roboter soll eine Brücke aus Stahl über einen Kanal in Amsterdam bauen.

Manche Ergebnisse sprechen für sich. So erfahren wir zum Beispiel, dass eine Frau von vieren dazu bereit wäre, mit einem Roboter zu schlafen. So wie Martha in der Folge Be Right Back von Black Mirror könnten Frauen also bald keine Männer mehr benötigen, um Sex zu haben. Das gilt allerdings auch umgekehrt, denn auch ein Mann von dreien wäre dazu bereit, mit einer Puppe zu schlafen (oder tut es bereits). Bei den Transgendern ist es sogar eine von zwei Personen, die sich dazu bereit fühlt.

Libido aus goldenen Zeiten

Kurz gesagt liegen Roboter schwer im Trend. Aber die Gelüste, die Leistungen eines Roboters im Bett auszuprobieren, hängen vom Alter ab. So wären von allen Teilnehmern 37% der 18-Jährigen dazu bereit, während es bei Dreißigjährigen 26% und bei Sechzigjährigen 25% sind. Um noch eine kleine, pikante Anekdote hinzuzufügen: die Libido und die Lust, neues auszuprobieren, scheinen bei Menschen ab Fünfzig wieder nach oben zu schießen!

Übrigens gibt es einen Bereich, in dem die Frauen offener sind als die Männer. 37% von ihnen sind nämlich daran interessiert, mit einer "Sex Machine" zu schlafen (die sich von einem Roboter durch ihr deutlich weniger menschliches Aussehen unterscheidet, aber dafür "deutlich besser entwickelte Fähigkeiten" besitzt). Bei den Männern sind es 26%. Und wenn man noch genauer hinsieht, stellt man fest, dass 13% der Frauen dies sogar schon regelmäßig praktizieren, im Unterschied zu den Männern, bei denen es kaum 7% sind. Und das, obwohl Experten vor Sexrobotern warnen! Da soll nochmal jemand behaupten, Frauen würden Sex weniger mögen als Männer...

• Carina Levent
Weiterlesen