Fieser Streit ums Erbe: Sohn von Udo Jürgens spricht Klartext
Fieser Streit ums Erbe: Sohn von Udo Jürgens spricht Klartext
Weiterlesen

Fieser Streit ums Erbe: Sohn von Udo Jürgens spricht Klartext

Udo Jürgens starb Ende 2014. Die Schlagerlegende hinterließ nicht nur seine Fans und seine Angehörigen, sondern auch ein großes Vermögen. Nur gesehen hat es bis dato keiner. Der Grund: Obwohl Udo Jürgens in seinem Testament alles geregelt hatte, gab es unter den Begünstigten Streitereien. Jetzt sorgt Sohn John für klare Verhältnisse!

Die Bunte berichtet, der Musiker habe ganze 50,5 Millionen hinterlassen. Jedes seiner Kinder soll davon 8,5 Millionen bekommen haben. Seine ehelichen Kinder Jenny und John sollen zu diesem Betrag jeweils noch 336.000 Euro obendrauf erhalten. Die beiden unehelichen Töchter Sonja und Gloria bekommen immerhin jeweils 168.000 Euro dazu. 

Mit den Rechten an seinen Hits hat die Schlagerlegende jedoch laut Testament jemand anderes betraut: Sein langjähriger Manager Freddy Burger wird auch weiterhin für sein musikalisches Erbe Sorge tragen.

Die Angehörigen von Udo Jürgen Bockelmann, wie Udo Jürgens mit bürgerlichem Namen hieß, sind froh und erleichtert, die Erbstreitigkeiten nun endlich hinter sich gebracht zu haben. So erklärt Sohn John der Bild-Zeitung: „Wir sind erleichtert und haben mit allen Erbberechtigten eine einvernehmliche Lösung gefunden, die in Kürze umgesetzt wird.“

Mehr Promi-News:

Dr. Quinn: So sehen die Hauptdarsteller 20 Jahre später aus 

Ex-Kollege häufig bei Schumi zu Besuch 

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen