Eskalation im Sommerhaus: Johannes provoziert "trockenen Alkoholiker" Willi Herren

Im Sommerhaus der Stars geht es jetzt in großen Schritten auf das Finale zu - und die Nerven liegen bei den Kandidaten absolut blank. Da kommt es zu einem hitzigen Streit...

Eskalation im Sommerhaus: Johannes provoziert "trockenen Alkoholiker" Willi Herren
Weiterlesen
Weiterlesen

Im Sommerhaus der Stars geht es kurz vor dem Finale nochmal richtig heiß her: Nachdem der Wendler vor seinem Auszug noch mit der Polizei droht und Sabrina die Bewohner mit ihrer Ekelbeichte schockiert, will nun Willi Herren gegen einen Kandidaten mit einer einstweiligen Verfügung vorgehen...

Eigentlich sind Willi und Johannes sich die ganze Zeit über wohl gesonnen, in den vergangenen Nominierungen lassen sie sich stets gegenseitig aus. Doch nach eigenem Spielversagen hat Yeliz, die Freundin von Johannes, plötzlich die Idee, dass Willi doch "so viel Herz" haben und freiwillig das Haus verlassen solle - darauf angesprochen macht dieser allerdings seine Haltung deutlich: "Ein Halbfinale aufzugeben, wäre das dümmste, was es gibt!"

Aus Freunden werden Feinde

Aus Frust denkt der Schlagersänger anschließend darüber nach, den beiden einen "Denkzettel" zu verpassen, heißt, sie zu nominieren, was er im Gespräch mit Kumpel Roland äußert. Als Yeliz und Johannes das spitz kriegen und Willi darauf ansprechen, beruhigt er die beiden, doch ändert am nächsten Morgen seine Meinung wieder.

Doch daraufhin platzt Johannes der Kragen, er bäumt sich Willi gegenüber auf: "Ein echter Mann steht zu seinem Wort!" Kurz wirkt es so, als würden die beiden Männer auf einander losgehen - Herren ist sich sicher: "Das war kurz vor Schlagen, definitiv." Daraufhin vergibt Team Herren seine Stimme an Johannes und Yeliz, die somit schließlich das Haus verlassen müssen.

Willi droht mit rechtlichen Schritten

Nach der Nominierung geht Johannes provokativ an Willi vorbei, stößt zwei Gläser aneinander und stichelt: "Auf den frisch aus der Entzugsklinik trockenen, ehemaligen Alkoholiker." Damit ist Johannes bei Willi nicht nur unten durch, sondern dieser ist nun auch gewillt, rechtliche Schritte gegen das TV-Gesicht zu unternehmen: "Vor allem gibt es für diese Aussage hundertprozentig eine einstweilige Verfügung!"