Diesen Boxkampfsport müsst ihr unbedingt kennen: Er geht um die ganze Welt!

Diesen Boxkampfsport müsst ihr unbedingt kennen: Er geht um die ganze Welt!

Dambe ist eine uralte Kampfkunst, die bald alle Welt kennen wird. Sie ist unglaublich beeindruckend!

Uralte Kampfkunst aus Nigeria

Dambe gilt als das traditionelle Boxen der Hausa in Nordnigeria. Eine uralte Kampfkunst, die nicht direkt dem Boxen ähnelt, das wir in Europa kennen. Beim Dambe wird nur eine Hand verwendet, um den Gegner anzugreifen. Der Gebrauch beider Hände ist nur zur Selbstverteidigung erlaubt. 

Auch interessant
Ganz leicht zum Sixpack: Mit diesen Tipps könnt ihr ganz einfach eure Bauchmuskeln definieren

Ursprünglich wurde Dambe praktiziert, um die Menschen auf den Krieg vorzubereiten, sie stark und mutig zu machen. Heutzutage ist Dambe ein offizieller Kampfsport. Mehrere Organisationen sorgen für die Popularisierung des Sports durch das Organisieren von Kämpfen auf der ganzen Welt. 

Die Grundregeln sind einfach: Die zum Schlagen verwendete Hand ist in Bandagen gewickelt, so dass die Schläge noch kraftvoller sind. Die Hand, mit der man nicht schlagen darf, kann nur zur Verteidigung verwendet werden. Ein Kampf besteht aus drei Runden, und um den Kampf zu gewinnen, muss eines der Körperteile des Gegners den Boden berühren, außer natürlich die Füße. Ein Knockdown gilt als der „Tod“ des Gegners. 

Dambe ist wirklich ein einzigartiger Sport, der hoffentlich bald überall auf der Welt bekannt ist! 

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen