Wladimir Putin: Petition wurde gestartet, damit seine Lebensgefährtin die Schweiz verlässt

Während sich Alina Kabajewa derzeit in der Schweiz aufhalten soll, wird sie durch eine Petition, die ihre Ausreise aus dem Land fordert, in dem sie seit mehreren Jahren lebt, aus dem Land gedrängt. Der Grund dafür? Ihre Beziehung zu Wladimir Putin.

Alina Kabajewa ist als Olympiasiegerin im Turnen bekannt. Seit einigen Jahren wird ihr eine langjährige Beziehung mit dem dreißig Jahre älteren Wladimir Putin nachgesagt.

Die junge und diskrete Lebensgefährtin des russischen Präsidenten lebt nicht in Russland, dem Land, das die Ukraine kriegerisch angreift, sondern soll in einem Chalet in den Schweizer Alpen Zuflucht gefunden haben.

Eine Petition, die sich gegen Alina Kabajewa richtet

Diese Information war Gegenstand einer Petition, die Anfang März auf Change.org verbreitet wurde. Die Initiative wurde von Ukrainer:innen, Russ:innen und Weißruss:innen ins Leben gerufen und fordert Alina Kabajewa auf, die Schweiz zu verlassen.

Die Petition ist seit einigen Wochen öffentlich zugänglich und hat bereits über 47.705 Unterschriften. Diese Initiative ist jedoch nicht die einzige dieser Art, denn am 13. März 2022 wurde auf derselben Plattform eine weitere Petition ins Leben gerufen.

In dieser greifen die Aufrufenden und Unterzeichnenden die olympischen Titel von Alina Kabajewa, die 2020 angeblich vorübergehend verschwunden waren, an und forderten deren offizielle Aberkennung aufgrund ihrer Nähe zu Wladimir Putin, der früher mit Ljudmila Schkrebnewa verheiratet war. Auf der Seite der Petition steht:

Alina Kabajewa, eine hochdekorierte olympische Athletin, sollte wegen ihrer Mithilfe bei der Unterstützung eines Kriegsverbrechers, Mörders und Tyrannen, der absichtlich unschuldige ukrainische Männer, Frauen und Kinder ermordet hat, alle ihre olympischen Titel und Medaillen aberkannt werden, während sie angeblich sicher auf demokratischem Boden lebt.

Alina Kabaeva, Wladimir Putins "Schatten"-Gefährtin?

Die ersten Gerüchte über eine Liebesbeziehung zwischen Wladimir Putin und Alina Kabajewa gehen auf das Jahr 2008 zurück, als er noch mit Ljudmila Schkrebnewa verheiratet war, die 25 Jahre lang seine Ehefrau ist.

Erst fünf Jahre später geben der russische Präsident und seine Frau, die über sein störendes Verhalten zu Hause geplaudert hatte, in einer Pressemitteilung das Ende ihrer Verbindung bekannt. In einer Notiz aus dem Jahr 2013 heißt es:

Unsere Verbindung ist beendet, da wir uns fast nie sehen. Wladimir Wladimirowitsch ist völlig in seine Arbeit vertieft, unsere Töchter sind erwachsen geworden, sie leben ihr eigenes Leben.

Aus dem Französischen übersetzt von Ohmymag Frankreich

Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin