New York: 400 Koffer in verlassener Psychiatrie entdeckt

New York: 400 Koffer in verlassener Psychiatrie entdeckt

In einer verlassenen Psychiatrie in New York wurden 400 ungeöffnete Koffer entdeckt - samt Inhalt. Dieser ist besonders spannend, denn er bringt so einiges Licht ins Dunkel der Patienten...

Es ist ein ganz besonderer Fund, den der Fotograf Jon Crispin für die Ewigkeit festhält. In der 1869 erbauten Psychiatrie "Willard Psychiatric Center" in New York, das 1995 seine Türen schloss, wurde ein schauriger Schatz gefunden. Dieser ist aber genauso spannend wie bizarr. 

Über 400 Koffer befinden sich in der geschlossenen Psychiatrie und diese waren einstmals Besitz der Patienten. Der Inhalf der Koffer erzählt von dem Leben der Patienten außerhalb der Einrichtung - von ihren Interessen und innersten Wünschen und Bedürfnissen. Gläser, Bürste, Fotos, Notizen - dies und noch vieles mehr geben Aufschluss über das innere Leben psychiatrischer Patienten. Diese Vielzahl an unterschiedlichsten und mysteriösen Objekten gibt den Entdeckern Rätsel auf...

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen