Michael Schumacher: Sein Ex-Manager erhebt schwere Vorwürfe gegen Corinna

Michael Schumacher: Sein Ex-Manager erhebt schwere Vorwürfe gegen Corinna

Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn: Michael Schumacher und Willi Weber. Doch seit Schumis Unfall hat der Ex-Manager seinen ehemaligen Schützling nicht gesehen. Die Schuld daran gibt er Corinna, wie er nun in einem Interview erklärt.

Die Frage, wie es Michael Schumacher wirklich geht, beschäftigt seit seinem Ski-Unfall 2013 die ganze Nation. Doch seine Familie schweigt eisern - nichts dringt an die Öffentlichkeit. Nur über enge Freunde wie Jens Todt oder das Personal einer Pariser Nervenklinik dringen wenige Details nach draußen. Nun ergreift auch sein Ex-Manager Willi Weber das Wort - und rechnet hart mit Schumis Frau Corinna ab.

20 Jahre durch dick und dünn

Willi Weber ist über 20 Jahre der Manager von Michael Schumacher. Mit ihm teilt die Formel-1-Ikone Triumphe und Niederlagen. Weber ist der ständige Begleiter, der sich aufopferungsvoll um die Karriere seines Schützlings kümmert.

Bis 2010 - dann trennen sie die Wege der beiden. Nun spricht spricht der 72-Jährige in einem Interview anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Schumis erstem Titelgewinn über die aufregende Zeit mit der Formel-1-Legende.

Die ganze Saison war verrückt, aber besonders die Szenen von Adelaide bleiben für immer im Gedächtnis. Zum 25. Jahrestag kommt natürlich alles wieder hoch. Und jetzt doppelt und dreifach, nachdem was mit Michael passiert ist.
Alexander Hassenstein@Getty ImagesSchumacher und Weber beim Grand Prix von Brasilien im Jahre 1995
Auch interessant
10 Fakten über Masturbation: Einen Fehler dürft ihr bei der Selbstbefriedigung nicht machen!

Corinna verbietet das Wiedersehen

Sechs weitere Weltmeistertitel sollen darauf noch folgen. Doch trotz der langen und erfolgreichen Zusammenarbeit und den vielen Erfolgen darf Willi Weber Schumi heute nicht sehen, wie er weiter verrät. Der Grund, so der Ex-Manager weiter, sei Corinna, die ihn nicht vorlässt.

Ich weiß, dass es Michael schwer erwischt hat, aber leider nicht, was für Fortschritte er in der Reha macht. Ich würde gerne wissen, wie es ihm geht und ihm noch mal die Hand geben oder übers Gesicht streicheln. Aber das wird von Corinna leider abgelehnt. Sie fürchtet wahrscheinlich, dass ich sofort erkenne, was los ist und die Wahrheit öffentlich mache.

Doch Weber glaubt fest an die Genesung, denn er weiß, dass Michael "eine Kämpfernatur ist." Er gibt sich hoffnungsvoll: "Das kann nicht das Ende sein. Ich bete für ihn und bin überzeugt, dass wir ihn wiedersehen." Hoffen wir, dass Willi Weber Recht behält! Was Weber sonst noch zu sagen hat, erfahrt ihr in unserem Video!

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen