Freude im Hause Schumacher: Dieses Ereignis lässt Corinna endlich wieder lächeln

Freude im Hause Schumacher: Dieses Ereignis lässt Corinna endlich wieder lächeln

Über den Gesundheitszustand von Michael Schumacher dringen nach wie vor wenig bis keine Informationen an die Öffentlichkeit - doch jetzt gibt ein besonderer Grund zur Freude im Hause Schumacher...

Kürzlich erst erschüttert Familie Schumacher mit einem Statement auf Facebook die Fans - doch jetzt gibt es schon wieder Grund zur Freude: Sein Sohn Mick ist bereits erfolgreich in der Formel-3 unterwegs und es ist durchaus möglich, dass er seinem berühmten Vater jetzt mit großen Schritten nacheifert. 

Mick tritt in die Fußstampfen seines Vaters  

Erst letzte Woche fährt Mick Schumacher auf dem Hockenheimring das alte Auto seines Vaters für ein paar Runden. Ein emotionaler Moment für die für den Sohn der Formel-1-Legende, wie er im Interview zugibt. Nun gelingt dem 20-Jährigen ein weiterer Coup in Ungarn.   

Dort gewinnt Mick Schumacher sein erstes Formel-2-Rennen in Budapest und nicht nur seine Mutter Corinna könnte nicht stolzer sein. In über 28 Runden verteidigt der Schumi-Spross auf dem Hungaroring seine Pole Position bis ins Ziel.  

Mick Schumacher: "Der erste Sieg ist immer der härteste." 

Während des Rennens erhält der 20-Jährige Unterstützung von Mutter Corinna, seiner Schwester Gina und deren Freund, seiner Großmutter und auch Managerin Sabine Kehm. Nach dem Sieg erklärt Mick erleichtert bei der anschließenden Pressekonferenz: "Es war nicht einfach. Der erste Sieg ist immer der härteste."

Auch interessant
Staphylokokken: Symptome, Infektion, Behandlung, Ansteckung

Auf die Frage nach einem möglichen Aufstieg in die Formel-1 antwortet Mick: "Die Zeit wird es zeigen". Und weiter: "Ob nächstes Jahr, in zwei Jahren oder in drei – ich weiß es nicht." Mehr über den Freudentag bei den Schumachers erfahrt ihr in unserem Video! 

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen