Formel 1 jubelt: Sie hat ihren Schumacher wieder

Formel 1 jubelt: Sie hat ihren Schumacher wieder

Glückliche Momente für die Formel 1: Sie hat wieder ihren Schumacher in roter Ferrari-Montur. 

Seit dem schicksalhaften Unfall von Michael Schumacher hat sich viel getan: Tochter Gina-Maria durfte sich über Nachwuchs freuen und Sohn Mick äußerte sich zum ersten Mal über den Zustand seines Vaters. Jetzt will Mick in die Fußstapfen seines berühmten Vaters treten - und setzt sich dafür in einen eigens für ihn lackierten Ferrari, wie die Bunte berichtet.

Mick macht Corinna stolz  

Auch interessant
Emotionales Geständnis: Schumis Sohn Mick gewährt neue Einblicke

Bei diesem Anblick dürfte Corinnas Mutterherz wohl eindeutig höher geschlagen haben: Ihr und Michaels Sohn Mick im Ferrari-Rennauto der Formel 1 - wie damals sein berühmter Vater vor ihm, der im Ferrari fünf Weltmeistertitel gewann. Mick durfte eine Testfahrt auf dem Bahrain International Circuit machen. Corinna ist mit Micks Großmutter Gabriele, ihrer Mutter, gekommen, um den stolzen Moment zu feiern. 

Mick stolz auf Michael  

Schon in der Vergangenheit hat Mick sich über seinen berühmten Vater geäußert. So sei der Name statt Hindernis eher ein Ansporn, wie der 20-Jährige im Interview mit seinem Rennteam Prema betont: "Ihn als Vater zu haben, ist etwas sehr Besonderes." In diesem Jahr startet Mick zum ersten Mal als Fahrer in der Formel 2. So setzt sich die Rennfahr-Tradition innerhalb der Familie Schumacher durchaus fort.

Die Formel 1 jubelt

Der Ferrari-Konkurrent Mercedes schreibt auf Twitter "Pretty cool", dass wieder der Name Schumacher wieder auf einem Formel-1-Auto zu sehen ist. Jubel kommt auch aus den Reihen des Reifenherstellers Pirelli: "Es ist, als würden wir die Zeit zurückdrehen." 

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen