Sex-Studie: Penis wird mit der Zeit immer kleiner

Sex-Studie: Penis wird mit der Zeit immer kleiner

Schlechte Neuigkeiten für die Männerwelt: Eine Studie beweist, dass das beste Stück des Mannes mit der Zeit immer kleiner wird. Der Grund dafür ist bemerkenswert. Wir haben alle Informationen, die ihr dazu braucht.

Die Studie des University College of London sorgt für Unruhe bei den Herren der Schöpfung: Der menschliche Penis schrumpft nach einiger Zeit. Da hilft es auch nicht zu wissen, welche Penislänge Frauen als perfekt empfinden.

Warum schrumpft der Penis?

Schuld am Penisschrumpfen ist die Evolution: Die Verkleinerung ist den menschlichen Bräuchen und Sexualpraktiken geschuldet, die sich mit der Zeit verändert haben. Vor 100 Millionen Jahren waren unsere Vorfahren polygam. Die Männer befanden sich sozusagen im Wettstreit.

Die männlichen Primaten hatten damals noch einen Knochen im Penis. Er war ein Zusatz, um die Frauen im Wettbewerb verführen zu können. Dadurch dauerte auch der Sexualakt länger. Dieser Sexualakt war für den Mann eine Garantie, dass sein Sperma sein Ziel erreichen konnte. Und das, bevor es die Frau mit einem anderen Mann versuchte.

Auch interessant
Mundgeruch: Ein genialer Trick im Bad zeigt dir an, ob du darunter leidest

Dann wurden die Menschen monogam. Der Sexualakt war weniger vom Wettbewerb geprägt. Er dauerte auch kürzer. Der männlich Körper hat sich entsprechend angepasst. Der Mensch hat daher seinen Penisknochen verloren. Seitdem schrumpft sein Penis.

Ein erfülltes Liebesleben bleibt euch deshalb aber trotzdem nicht untersagt und es hält euch auch nicht davon ab, eurer Liebsten schlaflose Nächte zu bereiten. Mit ein paar Tipps könnt ihr eurer Freundin sogar den längsten Höhepunkt ihres Lebens bescheren.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen