UFC: Khabib Nurmagomedov fordert Floyd Mayweather heraus!

UFC: Khabib Nurmagomedov fordert Floyd Mayweather heraus!

Khabib Nurmagomedov hat Floyd Mayweather eine Nachricht geschickt. 50-0 vs. 27-0?

Khabib Nurmagomedov hat einem anderen unbesiegten Champion eine Nachricht geschickt, nämlich Floyd Mayweather: „Jetzt sind wir dran, Floyd, wir müssen gegeneinander antreten. 50-0 vs. 27-0. Das hat es noch nie gegeben. Lass es uns wagen – warum nicht! Denn es kann nur einen König des Dschungels geben. Und natürlich bin ich dieser König, denn er hat es nicht geschafft, McGregor zu Fall zu bringen, und für mich war es einfach. Also – lass uns kämpfen!"

Traum oder Wirklichkeit?

Wir holen euch sofort auf den Boden der Tatsachen zurück – die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Kampf stattfinden wird, liegt so ungefähr bei 0. Die Art, wie Khabib davon spricht, zeigt auch, dass der Leichtgewicht-Champion selbst nicht daran glaubt. Diese Aussage ist als kleine Provokation gegen seinen letzten Herausforderer Conor McGregor zu deuten.

Auch interessant
Conor McGregor kündigt an, welcher Kämpfer nach Mayweather sein nächster MMA-Gegner werden soll

Money antwortet schnell

Der beste Boxer seiner Generation hat schnell geantwortet, weil er eine gute Gelegenheit witterte, in die Schlagzeilen zu kommen. Floyd postete auf Instagram: „CBS, Showtime und MGM Grand – holt die Scheckbücher raus. Khabib fordert mich heraus. Lasst uns Las Vegas wieder ganz groß machen!“ Das war ein gefundenes Fressen für Mayweather, der es wieder geschafft hat, in den kommenden Wochen von sich reden zu machen.

• Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen