Die unglaublichen Bilder vom ersten MMA-Kampf von Khabib

Die unglaublichen Bilder vom ersten MMA-Kampf von Khabib

Am 13. September 2008 feierte ein gewisser Khabib Nurmagomedov den Beginn seiner MMA-Karriere. Hier kommen die verrückten Bilder des ersten Kampfes des Leichtgewicht-Champions.

Khabib Nurmagomedov ist ein Musterbeispiel für einen dominanten Kämpfer. Er begnügt sich nicht damit, seine Gegner einfach nur zu besiegen – der Russe überrollt sie regelrecht, massakriert bzw. "smasht" sie, wie man so schön sagt. The Eagle ist von der ersten Sekunde des Kampfes an eine echte Dampfwalze, und das bis zum Abpfiff, wenn sein Gegner nicht schon vorher aufgibt. Sein dominanter Kampfstil ist nicht neu – Khabib Nurmagomedov hat sich schon seit seinen MMA-Debüts als unbesiegbar erwiesen, sobald es an den Bodenkampf ging.

Am 13. September 2008 trat Khabib bei der CSFU in der Champions League zu seinem ersten professionellen MMA-Kampf an. Er kämpfte gegen Vusal Bayramov und schaffte es, seinen Gegner mit seinem ersten Takedown zu Boden zu bringen – das war der Anfang vom Ende. Es folgte eine Unterwerfung, die Bayramov vollkommen das Licht ausknipste – er war mehrere Dutzend Sekunden lang bewusstlos.

Auch interessant
Conor McGregor: Video von Trainingscamp vor dem Kampf gegen Nurmagomedov aufgetaucht

Dieser Kampf beweist, dass Khabib schon immer eine unerbittliche Kriegsmaschine gegenüber seinen Gegnern war. Weißt du außerdem, wer der erste - ziemlich ungewöhnliche - Trainingspartner von Khabib war?

• Maximilian Kunze
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen