Diese Strafe soll jetzt Wilderern von Nashörnern gehörig Angst machen!

Diese Strafe soll jetzt Wilderern von Nashörnern gehörig Angst machen!

Schlimme Taten verlangen harte Maßnahmen. Kenia wird von nun an keine Angriffe auf seine Wildtiere mehr dulden. Das große Land im Osten Afrikas hat seine juristischen Maßnahmen massiv verstärkt.

Zeit zu Handeln

Gnade war gestern. Während das sechste Massensterben auf der Erde in vollem Gange und das Überleben der großen Wildtierarten stärker gefährdet ist als jemals zuvor, spricht Kenia nun ein Machtwort und verschärft zum Schutze der Wildtiere vor Wilderern die juristischen Maßnahmen.

Von nun an wird Wilderei oder der Versuch von Wilderei eines Nashorns nicht mehr nur mit lebenslanger Haft und 200.000 Dollar Geldbuße bestraft, sondern mit dem Leben.

Böses dem, der Böses tut

Auch wenn man bei dieser Ankündigung eher mit der Wut aller Gegner der Todesstrafe gerechnet hätte, wurde die Nachricht weltweit aufgrund des starken Einsatzes Kenias wohlwollend aufgenommen.

Auch interessant
Eindrucksvolle Erfindung aus Kenia: Diese Handschuhe können sprechen

Die Wilderei ist in Kenia rückläufig. Im Vergleich zu 2012 nahm die Tötung von Nashörnern um 85% ab und von Elefanten um 75%. Doch dies ändert nichts an der Tatsache, dass die großen Säugetiere noch immer in Gefahr sind.

Schätzungsweise leben in dem afrikanischen Land nur noch 1.000 Nashörner und 34.000 Elefanten. Doch allein im Jahr 2017 wurden 69 dieser mächtigen Tiere durch Wilderer abgeschossen.

Der Schwarzmarkt zahlt sehr gut

Hinter diesen Massakern steckt keine Überraschung und oft wird darüber berichtet - es ist die reine Gier nach Geld. Die Hörner der Nashörner und die Stoßzähne der Elefanten sind auf dem Schwarzmarkt genauso viel wert wie Gold.

Während das Elfenbein der Elefanten zu Schmuck, Nippes und dekorativer Kunst verarbeitet wird, werden den Nashornhörnern magische Fähigkeiten zugesprochen, mit denen sich angeblich Krankheiten wie Krebs und Fieber aber auch Impotenz heilen lassen.

Natürlich ist das Gerede um die therapeutischen Eigenschaften ein reiner Mythos, denn die Hörner bestehen aus Keratin, dem gleichen Protein wie unsere Fingernägel. Oder kann man auch mit Fingernägelkauen Krebs heilen?

Wilderer in voller Montur

Mittlerweile setzen die Wilderer alles auf eine gute Ausrüstung: Nachtsichtgeräte, Granatwerfer, AK-47-Gewehre, GPS-Geräte oder sogar Helikopter, um nah über dem Boden fliegen zu können. Für den Erfolg ihrer Vergehen scheuen sie keine Kosten und Mühen.

Als Reaktion darauf verschärfen Länder wie Kenia ihre Gesetze, verstärken die Ausrüstung ihrer Wachen und die Sicherheitsvorkehrungen in ihren Reservaten.

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen