Boxgeschichte: Peter McNeeley provoziert Mike Tyson nach seinem Gefängnisaufenthalt und wird dafür im Ring bestraft

Boxgeschichte: Peter McNeeley provoziert Mike Tyson nach seinem Gefängnisaufenthalt und wird dafür im Ring bestraft

Es war der erste Kampf von Mike Tyson nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis! Er trat gegen "Hurricane" Peter McNeeley an, einen zweitklassigen Boxer, der nichts Besseres zu tun hatte, als "Iron Mike" zu provozieren. Ganz schlechte Idee...

Die Rückkehr von Mike Tyson

Es war der erste Kampf von Mike Tyson nach seinen 3 Jahren in Haft. Anlässlich seiner großen Rückkehr hatte der MGM von Las Vegas einen Riesen-Exklusivvertrag mit Tyson unterschrieben, der Gold wert war. Seinen ersten Kampf trug er gegen Peter McNeeley aus, einen dem Publikum unbekannten Kämpfer. Tyson galt als haushoher Favorit. 

Trashtalk von McNeeley

Auch interessant
Mike Tyson boxt mit nur 15 Jahren gegen einen erwachsenen Gegner

Trotz des Ungleichgewichts und des Umstands, dass er mitten im August stattfand, brach der Kampf alle bisherigen Rekorde im Pay-Per-View (63 Millionen Dollar) und brachte insgesamt 96 Millionen Dollar ein. Vielleicht ist es all diese Aufmerksamkeit, die McNeeley dazu gebracht hat, Trashtalk zu betreiben. 

In seiner Rede vor dem Kampf sagte er, ohne mit der Wimper zu zucken, dass er "Tyson den A**** versohlen" und ihm ein höllenartiges Erlebnis bereiten werde. Aber "Hurricane" Peter McNeeley war weder im Trashtalk gut, noch im Boxen. Und das sah man sofort! Tyson lächelte bei der Konferenz, die Rede von McNeeley wirkte lächerlich... Mike Tyson hatte immerhin gerade erst 3 Jahre Gefängnis hinter sich! 

Die Niederlage war abzusehen

Der Kampf dauerte im Endeffekt unter 2 Minuten. McNeeley ging aggressiv auf Tyson los. Nach einem ersten Knockdown nach 20 Sekunden stand "Hurricane" wieder auf und ging wieder auf Tyson los. Ein Aufwärtshaken von rechts, dann ein zweiter Knockdown. Der Trainer von McNeeley entscheidet nach 89 Sekunden, das Handtuch zu werfen. Es gab keinen Zweifel mehr über den Ausgang des Kampfes.

• Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen