Mit 53 Jahren: Boxlegende Mike Tyson will wieder in den Ring steigenMit 53 Jahren: Boxlegende Mike Tyson will wieder in den Ring steigen
Mit 53 Jahren: Boxlegende Mike Tyson will wieder in den Ring steigen
Weiterlesen

Mit 53 Jahren: Boxlegende Mike Tyson will wieder in den Ring steigen

Mike Tyson möchte zurück in den Ring steigen. Mit 53 Jahren gibt er bekannt, wieder mit dem Training begonnen zu haben. Noch dieses Jahr möchte der Ex-Boxstar sein Comeback feiern.

Mike Tyson meldet sich zurück mit einem Paukenschlag. Viele Jahre nach dem Karriereende möchte der 53-Jährige wieder in den Ring steigen. Die Boxwelt ist hin- und hergerissen: Tatsächliche Comeback-Ambitionen oder doch nur PR-Masche? Jetzt stellt der Boxstar klar, dass er es ernst meint.

Schaukämpfe für einen guten Zweck

In einem Instagram-Live-Video mit Rapper T.I. offenbart Tyson seine Pläne für zukünftige Boxkämpfe. Der 53-Jährige, der früher schon durch großzügige Spendenaktionen aufgefallen ist, möchte mit seinem Comeback vor allem eines erreichen: Geld sammeln, das dann für einen wohltätigen Zweck verwendet werden kann.

Ich möchte ins Fitnessstudio gehen und in Form kommen, um dann in der Lage zu sein, drei- bis vierründige Schaukämpfe für Charity und so zu absolvieren. Mit dem Geld, das ich da mache, helfe ich dann Obdachlosen und Drogenabhängigen.
View this post on Instagram

Quarantine Dream Team #teamtyson

A post shared by Mike Tyson (@miketyson) on

Damit er im Ring mit seinen 53 Jahren nicht untergeht, trainiert Tyson seit Wochen wie ein Verrückter. Im Gespräch mit T.I. erzählt er, wie ein Trainingstag normalerweise für ihn verläuft. Dabei wird schnell klar: Der Boxer überlässt nichts dem Zufall.

Ich mache zwei Stunden Cardio, ich fahre Fahrrad für eine Stunde und dann trainiere ich mit leichten Gewichten, 300, 250 Wiederholungen. Danach geht es erst mit dem Boxen los. Das mache ich so 30 Minuten, 25 Minuten, da werde ich immer besser. Ich habe wieder angefangen, die Kombinationen zu verinnerlichen... Jetzt tut mein ganzer Körper weh, ich fühle mich, als hätten mich drei Typen gleichzeitig verprügelt.

Mit 53 Jahren noch in Bestform?

Trotzdem ist Tyson überzeugt, aktuell in der Form seines Lebens zu sein. Nie zuvor habe er sich so gut gefühlt wie jetzt. Auf Instagram teilt der ambitionierte Boxer ein Video, wie er im Training auf seinen Coach eindrischt. Da wollen wir nicht im Weg stehen. Seine Schnelligkeit hat er über die Jahre jedenfalls nicht verloren.

Doch nicht jeder ist mit dem Comeback des Superstars zufrieden. Box-Legende George Foreman erzählt gegenüber World Boxing News, dass er die Pläne Tysons als etwas übermütig abstempelt: "Tyson hat für das Boxen schon genug großartige Dinge geleistet. Damit ist jetzt aber genug." Wir freuen uns jedenfalls, "Iron Mike" bald wieder in Action sehen zu dürfen.

Von Thomas Schmitt

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen