Die WWE will Ronda Rousey

Ronda Rousey wird nicht ewig eine MMA-Kämpferin bleiben. Das hat sie zumindest vor ihrem Kampf gegen Amanda Nunes angekündigt: „Das ist definitiv einer meiner letzen Kämpfe. Jeder sollte daher zugucken. Ich werde die Leute nicht ewig unterhalten.“ Auch wenn der UFC-Superstar seinen Titel behält, sucht sie wohl eine neue Herausforderung in ihrer Karriere. Und das hat Stephanie McMahon schnell bemerkt! Die Vize-Präsidenten des WWE-Entwicklerteams hat „Rowdy“ gleich einen Wink mit dem Zaunpfahl gegeben: „Ronda ist eine sehr attraktive Persönlichkeit für jede Art von Unterhaltung. Wir würden sie mit offenen Armen empfangen.“ Da streckt die WWE wohl ihre Fühler aus!

MMA: Ronda Rousey antwortet auf die Einladung eines Soldaten MMA: Ronda Rousey antwortet auf die Einladung eines Soldaten