Der Tag, an dem Bob Sapp mit einem Wurf fast Antonio Nogueira umbrachte

Der Tag, an dem Bob Sapp mit einem Wurf fast Antonio Nogueira umbrachte

So etwas Verrücktes konnte uns nur der Pride bieten. Ein Flashback!

Am 28. August 2002 fand im Tokyo National Stadium der Pride FC-Abend Shockwave statt. Beim vollkommen verrückten Main-Event traten Mirko Cro Cop und Kazushi Sakuraba, besser bekannt als "The Gracie Hunter" (der Mann, der die ganze Gracie-Familie besiegt hat) gegeneinander an. An jenem Abend siegte der Kroate durch technisches KO, nachdem er seinem Gegner eine Augenverletzung zugefügt hatte. Etwas früher am Abend wäre es fast zu einer deutlich schlimmeren Verletzung gekommen.

Auch interessant
Jason Statham über seinen Körper: "Er ist mittlerweile wie ein altes Auto"

Beim Co-Main-Event des Abends trat Antonio Rodrigo Nogueira gegen Bob Sapp an. Das wäre ersterem in den ersten Sekunden des Kampfes beinahe sehr teuer zu stehen gekommen. Der Brasilianer versuchte sich direkt an einem Takedown, aber Sapp schaffte es, ihn an der Hüfte zu packen, hochzuheben und brutal zu Boden zu werfen. Sein Nacken berührte dabei zuerst den Boden. Dieser unglaublich harte Wurf hätte Nogueira das Leben kosten können.

Der Brasilianer schaffte es danach unglaublicherweise, die Oberhand über seinen Gegner zu gewinnen und in der zweiten Runde durch einen Armhebel zu siegen.

Maximilian Kunze
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen