Conor McGregors Comeback: Sein Trainer spricht über den harten Trainingsplan

Conor McGregors Trainer Owen Roddy erklärt, wie der Ire sich auf den Kampf gegen Donald Cerrone im Main Event der UFC 246 vorbereitet, um wieder richtig zu Kräften zu kommen.

Wenige Wochen nach der offiziellen Verkündung seines Comebacks gegen Donald Cerrone im Main-Event der UFC 246, befindet sich Conor McGregor schon mitten in den Vorbereitungen. Diesmal will er es scheinbar richtig angehen, denn er hat ambitionierte Ziele für das kommende Jahr.

Die Rückkehr des Notorious

Owen Roddy, einer seiner Haupttrainer, erklärt, was sie nach der Niederlage gegen Khabib an McGregors Trainingsplan verändert haben. Er geht davon aus, dass die Trainingseinheiten damals zu unregelmäßig waren:

Conor ist völlig beschäftigt. Es ist quasi unmöglich, ihn außerhalb des Trainingscamps anzutreffen. Er trainiert die ganz Zeit und hält sich an den Ernährungsplan. Jetzt ist Conor im Training.
Das letzte Camp war ein bisschen sporadisch. Wir wussten nicht, zu welcher Zeit wir trainieren würden. Manchmal war es sehr spät abends oder sehr früh morgens, man wusste es nie so genau. Auch wenn wir jedes Training durchgezogen haben, war es nicht gut, keinen genauen Plan zu haben.
View this post on Instagram

The Fighting Irish ☘️

A post shared by Conor McGregor Official (@thenotoriousmma) on

Top in Form

Owen Roddy berichtet außerdem, dass ihm aufgefallen ist, dass Conor McGregor wieder Freude am Training hat und das sei das Beste, was passieren kann. Der Ire sollte also 2020 top vorbereitet ins Oktagon steigen:

Diese Sitzreihe bietet im Flugzeug die größten Chancen, einen Absturz zu überleben
Auch interessant
Diese Sitzreihe bietet im Flugzeug die größten Chancen, einen Absturz zu überleben
Wir trainieren jeden Tag um 11:00 Uhr und um 19:00 Uhr. Er ist in olympischer Form und konzentriert sich voll und ganz auf den Game Plan. Es ist schön, zu sehen, wie das, was Conor macht, ihm wieder Freude bereitet. Das ist es, was zählt – für mich und für Conor. Man kann es ihm richtig ansehen, er hat wieder Spaß bei der Sache.

Ist ein glücklicher Conor auch ein gefährlicher Conor? Die Antwort kriegen wir am 18. Januar 2020 beim Main Event der UFC 246. Mehr erfahrt ihr in unserem Video!

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen