Conor McGregor: Tod seiner Tante verleitet ihn zu ungeheuerlicher Corona-Aussage
© thenotoriousmma@Instagram
Conor McGregor: Tod seiner Tante verleitet ihn zu ungeheuerlicher Corona-Aussage

Conor McGregor: Tod seiner Tante verleitet ihn zu ungeheuerlicher Corona-Aussage

Am Wochenende geht MMA-Kämpfer Conor McGregor mit einer traurigen Nachricht an die Öffentlichkeit: Der Ire musste seine geliebte Tante Anne gehen lassen. Im Zusammenhang mit ihrem Tod macht er allerdings auch eine Aussage, die er kurz darauf zu bereuen scheint.

Conor McGregor ist bereits kurz davor, ein Interview vor laufender Kamera zu geben. Dann allerdings erhält er eine Nachricht, die ihn dazu bringt, den Termin platzen zu lassen: Es gibt einen Todesfall in der Familie.

Traurige Mitteilung auf Instagram

Auf Instagram erklärt Conor seinen Followern genau die Situation: Er habe die Familie um sich geschart sei kurz davor gewesen, ein Live-Interview zu geben. Dieses findet allerdings nicht statt, da er einen Telefonanruf erhält, der alles verändern soll:

Jemand hat mich angerufen und mir gesagt, dass meine liebe kleine Tante Anne gestorben ist. Ich konnte einfach kein Live-Interview mehr geben. Meine arme, liebe, kleine Tante, die Schwester meiner Mutter. Dieser verdammte Virus. Was zur Hölle passiert im Moment?

Überraschende Kehrtwende

Wer die Zeilen liest, geht davon aus, dass Tante Anne dem Coronavirus erliegen sein muss. Es ist nicht klar, ob McGregor dies einfach so behauptet oder ob er die Information vom Anrufenden erhalten hat.

Wie es scheint, stellt sich diese auf jeden Fall als falsch heraus und so wendet sich McGregor abermals an seine Fans, um die Situation zumindest halb aufzuklären.

Zunächst bedankt er sich für die Anteilnahme der Menschen, stellt gleich darauf aber klar, dass diese kein Opfer des Coronavirus gewesen sei. Die Lage sei trotzdem ernst und so fordert er alle dazu auf, jetzt ein wenig mehr für Freunde und Familie da zu sein.

Fußball-Fan greift Conor McGregor an
Auch interessant
Fußball-Fan greift Conor McGregor an

Star sich im Klaren darüber, in was für einer ernsten Situation die Welt sich gerade befindet: "Während wir uns auf ihre Beerdigung vorbereiten, weiß ich, dass viele von uns in den kommenden Wochen mit dem Virus konfrontiert werden." Der 31-Jährige riet seinen Fans deshalb dazu, in der kommenden Zeit besonders für Freunde und Familienmitglieder da zu sein.

Nehmen wir uns das einfach zu Herzen. Woran seine Tante starb, dazu äußert er sich zwar nicht weiter, aber es geht uns auch nichts an.

Von Simone Haug
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen