Alexander Emilianenko kämpft gegen James Thompson, einem etwas zu aufgedrehten Amerikaner
Alexander Emilianenko kämpft gegen James Thompson, einem etwas zu aufgedrehten Amerikaner
Weiterlesen

Alexander Emilianenko kämpft gegen James Thompson, einem etwas zu aufgedrehten Amerikaner

Man macht sich nicht so einfach über Fedors Bruder her. James Thompson war bei dem Kampf total aufgedreht, er war begeistert von der Idee Alexander Emilianenko schlagen zu können. Der Amerikaner hat sich sofort auf den Russen geworfen. Doch er wird schnell in die Schranken gewiesen, schon wenige Sekunden später. Er zeigte sich vor dem Kampf streitsüchtig und musste den Ring trotzdem völlig angewidert verlassen. Die Moral aus der Geschichte: Man sollte nichts überstürzen.

Von Maximilian Kunze
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen