Schockierendes Jens Büchner-Spezial: So weit geht TV-Sender mit letzter Ausstrahlung

Schockierendes Jens Büchner-Spezial: So weit geht TV-Sender mit letzter Ausstrahlung

Jahrelang lässt sich Auswanderer Jens Büchner von Kameras begleiten: In "Goodbye Deutschland" zeigt sich der Entertainer in jeder Lebenslage. Doch jetzt schockiert der Sender mit Details zur letzten Aussendung...

Jens Büchner lässt seine Fans an seinem Leben teilhaben: Ob bei seinen Auftritten oder kurz vor dem Ruin -stets folgen ihm die TV-Kameras in jeder Lebenslage. Auch als er schwer erkrankt und im Sterben liegt, ist das Kamerateam dabei - jetzt hat seine Witwe Daniela der Ausstrahlung der letzten Sendung "Goodbye Deutschland" zugestimmt, in der "Malle-Jens" todkrank zu sehen ist, wie die TZ berichtet. 

Jens Büchner: Letzte Tage auf Mallorca

Jahrelang lässt sich Jens Büchner von VOX dabei begleiten, wie er auf Mallorca ein neues Leben beginnt. Ständig ist die Kamera dabei, filmt ihn, wie er sich verliebt, wieder trennt und schließlich heiratet. Auch als der 49-Jährige bereits von der Krankheit gezeichnet ist, bleibt das TV-Team live dabei. Am 17. November 2018 stirbt Jens Büchner in einer Klinik in Palma de Mallorca an Lungenkrebs. Jetzt strahlt VOX die letzte Folge aus, in der er bereits todkrank zu sehen ist.

Witwe Daniela stimmt Ausstrahlung zu  

Jetzt sollen rund vier Monate nach dem Tod des Auswanderers die Aufnahmen ausgestrahlt werden, die das TV-Team noch am Sterbebett des 49-Jährigen gedreht hat. Der Sender, dessen Logo Jens Büchner am Oberarm trug, teilt in einer Pressemitteilung diesbezüglich mit: "Das Drehteam von 'Goodbye Deutschland' hat Jens Büchner und seine Familie seit 2011 begleitet und war auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin auch bei seinen ersten Tagen im Krankenhaus dabei." Demnach habe Büchners Familie einer Ausstrahlung ausdrücklich zugestimmt. 

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen