Game of Thrones-Star Jason Momoa: Endlich lüftet er das Geheimnis um seine Narbe

Game of Thrones-Star Jason Momoa: Endlich lüftet er das Geheimnis um seine Narbe

Jason Momoa macht seit seiner Rolle in der Serie Game of Thrones ohne Unterlass von sich reden. Nun spricht ihr das erste Mal über den dramatischen Vorfall, der zu seiner Narbe geführt hat. 

Jason Momoa ist für die Rolle des Khal Drogo in Game of Thrones bekannt. Letztes Jahr verkörpert er auch Aquaman. Und egal in welcher Rolle: Ohne seinen legendären Bart kann man sich den Star kaum vorstellen.

Diesen hat er aber vor Kurzem in einem Video rasiert, um für seine Überzeugungen zum Umweltschutz einzustehen. Aber eins ist sicher: Die Narbe an der rechten Augenbraue ist eindeutig sein wichtigstes Markenzeichen.

Die brutale Geschichte dieser Narbe

Bei einem Interview mit der New York Post erzählt Jason Momoa, wie es zu dieser Narbe gekommen ist. Das Ganze spielt sich 2008 ab. Der Schauspieler ist gerade in einer Bar, als jemand ihn mit einem Bierglas schlägt.

Auch interessant
Dekolleté: Auf diese Brustform stehen Männer am meisten

Der Schlag ist so heftig, dass das Glas am Gesicht von Jason Momoa zerbricht, und zwar genau an der rechten Überaugenwulst. Infolge dieses Vorfalls muss der Schauspieler eine lange Operation über sich ergehen lassen. Seine Wunde wird mit ganzen 140 Stichen genäht.

„Ich hatte wirklich ganz schön Angst“

Jason Momoa hat sich davon nur langsam erholt: „Man ganzes Leben lang hatte man mich als „hübschen Kerl“ bezeichnet. Das war danach nicht mehr so sehr der Fall.“ Diese Geschichte hätte wirklich böse ausgehen können, aber dank seiner beeindruckenden Willenskraft hat der Schauspieler sie überwunden.

Diese Narbe hat ihn nicht davon abgehalten, eine Filmkarriere zu machen – ganz im Gegenteil. Sie ist zu einem „Markenzeichen“ geworden, wie es nur wenige andere Schauspieler haben. 

Elisabeth Marx
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen