Sie füttern ihre Jack-Russell-Hündin, bis diese fett ist. Dann tun sie ihr noch viel Schlimmeres an!

Sie füttern ihre Jack-Russell-Hündin, bis diese fett ist. Dann tun sie ihr noch viel Schlimmeres an!

Die Hundebesitzer füttern ihren Jack Russell, bis dieser fett ist. Doch was sie dann mit ihrer Hündin tun, ist grauenhaft! Für die Hündin bedeutet diese hässliche Tat jedoch die Rettung...

Zuerst füttern sie ihre Hündin fast zu Tode und dann setzen sie sie in einem Park aus. Was denken sich diese Hundebesitzer nur dabei beziehungsweise wie kommt es, dass sich solche Menschen überhaupt einen Hund zulegen?

Völlig überfütterter Jack Russell

Eine Antwort auf diese Frage werden wir wahrscheinlich nicht erhalten... Aber eines ist klar: Durch das Überfüttern waren die Tage der Jack-Russell-Hündin beinahe gezählt. 

Denn als sie im Park gefunden wird, ausgesetzt und verwaist, bringt sie mehr als 35 Kilogramm auf die Waage. Ihr Zustand war kritisch und es ist nicht sicher, ob das Tier überleben wird.

Neue Familie 

Auch interessant
Was die Hündin am Kopf hat, schockiert Tierärzte und Retter

Es findet sich jedoch eine verantwortungsvolle Familie, die den überfütterten und ausgesetzten Hund adoptiert, der übrigens liebevoll "Pearl" genannt wurde.

Dank der richtigen Pflege und reichlicher Körperbewegung, nimmt Pearl kurz darauf bereits etwas ab. Die Familie ist zuversichtlich, dass sie bald wieder in bester Form sein wird!

Wenn euch interessiert, wie die Hündin aussieht und wie sie sich verändert hat, könnt ihr gerne auf das obenstehende Video klicken, in dem ihr die Bilder sehen könnt.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen