Hartz-IV-Mutter hat mit Folgen zu kämpfen, weil Mann immer eine Sache beim Liebesakt macht

Hartz-IV-Mutter hat mit Folgen zu kämpfen, weil Mann immer eine Sache beim Liebesakt macht

Der Hartz-IV-Empfänger Alex aus der RTLII-Sozialdoku "Armes Deutschland" schockiert erst kürzlich mit seiner Einstellung zum Arbeiten. Doch jetzt legt er eines drauf: Während seine Frau Haushalt und Kindererziehung schaukelt und sich dafür abrackert, legt er nur die Beine hoch und beschließt einfach, ein wichtiges Detail beim Liebesakt wegzulassen...

Als wären drei Kinder nicht schon genug in ihrer Situation: Alex und Maria leben seit Jahren von Hartz IV und ziehen ihre Kinder in Armut groß. Zu ihrer Verzweiflung erfährt Maria nun, dass sie ein viertes Mal schwanger ist! Denn bereits bei einer fünfköpfigen Familie bleibt von dem Hartz-IV-Geld nicht viel übrig, geschweige denn für eine sechsköpfige Familie... Doch ändern will der Familienvater Alex nichts: Er möchte nicht für 8,50 Euro pro Stunde arbeiten

Alles andere als ein "Vollzeit-Papa" 

Auch interessant
Hartz-IV-Paar erwartet ein Baby: Was es zum Thema Rauchen sagt, macht fassungslos!

RTLII begleitet die Familie in ihrem Alltag in der Sozialdokumentation "Armes Deutschland". Alex bezeichnet sich vor der Kamera als "Vollzeit-Papa" und das ist für ihn der Grund, nicht arbeiten zu können. Doch die Realität sieht ganz anders aus. Wenn er nicht auf der Couch lümmelt, dann steht er am Dach und raucht. Die ganze Arbeit bleibt an seiner Frau Maria hängen, die sich für ihre Kinder abrackert. 

Weitere Schwangerschaften nicht ausgeschlossen 

Sein Egoismus spiegelt sich nicht nur auf den Alltag wider, sondern bestimmt auch ihr Leben. Während Maria alles im Haushalt regelt und die Kinder erzieht, rührt Alex keinen Finger. So ist es auch er, der "Schuld" trägt an Marias erneuter Schwangerschaft - wenn man es Schuld nennen kann. Der Grund für die Schwangerschaft liegt nämlich in Alex' Verweigerung, Kondome während des Geschlechtsverkehrs zu tragen. Doch wenn er sich weiterhin weigert, zu verhüten, wird die vierte Schwangerschaft sicher nicht die letzte sein...

Maria verzweifelt über noch mehr Armut

Während Alex sich derweil verleugnen lässt, wie der Berliner Kurier berichtet, ist die schwangere Maria der Verzweiflung nahe. Sie will kein weiteres Kind in Armut aufziehen, doch eine "Abtreibung kommt für [sie] nicht in Frage", so Maria gegenüber RTLII. Doch leider wird sich auch in Zukunft nicht viel an ihrer Situation ändern, wenn Alex weiterhin hartnäckig an seiner Idee festhält, dass man in Deutschland besser von Hartz IV lebt, als zu arbeiten...

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen