Hartz-IV-Mutter gibt ihre Kinder ab: Der Grund ist grauenvoll
Hartz-IV-Mutter gibt ihre Kinder ab: Der Grund ist grauenvoll
Weiterlesen

Hartz-IV-Mutter gibt ihre Kinder ab: Der Grund ist grauenvoll

Hartz-IV-Empfänger haben nicht viel Geld, um sich über Wasser zu halten, und noch weniger, um selbst zu bestimmen, wo sie wohnen können. Eine Mutter muss jetzt eine harte Entscheidung treffen und gibt ihre Kinder ab. Der Grund ist erschütternd.

Es wäre nicht so, als hätte sie genug von ihren Kindern wie eine Hartz-IV-Mutter, die ihre Kinder gegen einen Kampfhund eintauscht. Nein, Bianca fällt es ganz und gar nicht leicht, die Entscheidung zu treffen, ihre Kinder abzugeben. Doch sie sieht keinen anderen Ausweg.

RTLZWEIMutter ringt sich zu schwierigen Entscheidung durch, um ihre Kinder zu schützen

Schreckliche Überraschung unter dem Küchenboden

Ihre Mittel mit Hartz IV sind bescheiden und es gibt in Nürnberg kaum Vermieter, die ihr eine Wohnung vermieten wollen aufgrund ihrer Situation: Hartz-IV-Empfängerin und alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Dabei hat sie nicht einmal Haustiere, wie ein anderes Paar, das über 31 Haustiere hält. Ihre Zukunft sieht jedoch alles andere als rosig aus: Sie wohnt seit Jahren in einer Wohnung, die regelmäßig von Schimmel befallen ist.

Benjamin Clapp / Getty ImagesWenn eine schreckliche Überraschung unter dem Fußboden lauert, kann das gesundheitliche Folgen haben

Der Vermieter unternimmt lange Zeit nichts und wenn, dann nur das Nötigste. Vor kurzer Zeit erkrankt ihr Sohn an einer Bronchitis wegen Schimmelbefalls im Kinderzimmer, erst dann wird die Wohnung leicht saniert.

Doch nun tritt die Schreckenssituation ein, die die Mutter zum Handeln zwingt: In der Wohnung kommt es zu einem Wasserrohrbruch. Der Küchenboden ist zerstört, darunter befindet sich Schimmel. Um ihre Kinder vor dem Schlimmsten zu bewahren, treffen Eltern oft drastische Entscheidungen: Bianca gibt ihre Kinder schweren Herzens ab.

Aus diesem verrückten Grund kann 18-jähriger Hartz-IV-Empfänger nicht arbeiten
Auch interessant
Aus diesem verrückten Grund kann 18-jähriger Hartz-IV-Empfänger nicht arbeiten

Sie erhält in ihrer Not Hilfe von einer Freundin. Diese nimmt ihre Kinder auf. Bianca kann ihre Kinder dort besuchen, doch sie selbst lebt weiterhin in der Wohnung, die vom Schimmel befallen ist. Über Wochen kann sie ihre Kinder nur besuchen.

In der RTLZWEI-Dokumentation "Kein Zimmer/Küche/Bad" wird Bianca von einem Kamerateam im Alltag begleitet. Glücklicherweise erklärt sich der Vermieter bereit, den Küchenboden zu sanieren und den Schimmel zu entfernen, damit ihre Kinder wieder zu ihr ziehen können. Doch es ist zu befürchten, dass das nicht die einzige schreckliche Überraschung sein wird, die auf sie in der Wohnung zukünftig noch warten wird... Wie der Boden aussieht, könnt ihr in unserem Video entdecken.

Von Maximilian Vogel
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen