Wegen ernsten Gesundheitsproblems: Schicksal von Tony Marshall entsetzt Schlager-Fans

Wegen ernsten Gesundheitsproblems: Schicksal von Tony Marshall entsetzt Schlager-Fans

Tony Marshall kennt man immer gut gelaunt und fröhlich. Auch in seinem hohen Alter gibt der Schlagersänger immer noch Konzerte und ruht sich nicht aus. Vor wenigen Wochen aber passiert dem 81-Jährigen etwas Schreckliches.

Wer in den 70-er Jahren aufgewachsen ist, kam schwerlich an Tony Marshall vorbei. Der Schlagerstar prägt mit dem Lied Schöne Maid die Musiklandschaft und auch heute noch ist er auf der Bühne zu finden. Überall, wo man ihn sieht, hat er ein breites Lächeln auf den Lippen. Momentan dürfte es dem Sänger allerdings nicht sehr gut gehen: Was ihm jetzt gesundheitlich widerfährt, wünscht man niemandem. 

Eingeschränkte Bewegungsfreiheit 

Tony Marshall leidet seit Jahren an einer sogenannten Polyneuropathie. Laut Apotheken Umschau handelt es sich hierbei um eine Nervenkrankheit, die für Empfindungsstörungen verantwortlich ist. Das bedeutet, dass bestimmte Körperteile, wie die Beine oder die Arme, sich taub anfühlen, kribbeln oder gelähmt werden. Marshall leidet seit 2012 an der Krankheit und muss teilweise am Stock gehen. Jetzt ist der Schub so schlimm, dass er ins Krankenhaus muss, da er laut Express deshalb weder gehen noch seine Bewegungen koordinieren kann.

Auch interessant
Dieser Alltagsgegenstand sollte beim Grillen besser nie wieder verwendet werden!

Auf dem Weg der Besserung 

Nach wochenlangem Krankenhausaufenthalt befindet der Sänger sich momentan in einer Reha-Klinik, in der er das Laufen erst wieder lernen muss. Herbert Nold, ein Freund des Hit-Sängers, teilt seine Sorge dem Express mit: "In zwei bis drei Wochen kann er wieder nach Hause. Aber wir wissen natürlich nicht, welche Spuren die Krankheit hinterlässt.” Dass es Tony nicht sehr gut geht, scheint auf der Hand zu liegen. Alle Konzerte im März wurden abgesagt. Der beliebte Schlagerbarde macht es richtig: Er lässt es langsam angehen und steht hoffentlich dann erst wieder auf der Bühne, wenn es ihm wieder gut geht.

 

• Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen