RKI meldet Höchststand an Neuinfektionen: Virus verbreitet sich so schnell wie noch nie

Das Robert Koch-Institut meldet am Freitag einen neuen Höchststand an Neuinfektionen.

Trotz der immer strikter werdenden Maßnahmen zur Corona-Pandemie reißen die Negativmeldungen nicht ab. Die Neuinfektionen nehmen weiterhin drastisch zu, Virolog:innen raten bereits seit längerem zu einem Lockdown.

Robert Koch-Institut meldet über 76.000 Neuinfektionen in 24 Stunden

Doch die Delta-Variante scheint zurzeit nichts aufhalten zu können. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet täglich zunehmende Infektionszahlen und berichtet erst kürzlich, dass in Deutschland über 100.000 Menschen in Verbindung mit Corona verstorben sind.

So verzeichnet das RKI am Freitag 76.414 neue Ansteckungsfälle innerhalb von 24 Stunden und lässt damit die Sieben-Tages-Inzidenz auf 438,2 klettern. Letzte Woche Freitag verzeichnete das RKI 52.970. Die Ansteckungsfälle sind damit über 20.000 mehr als noch vor sieben Tagen.

Coronavirus verbreitet sich so schnell wie noch nie

Der Höchststand an Neuinfektionen lässt somit vermuten, dass sich das Virus so schnell verbreitet wie noch nie, so Reuters. In Deutschland sind der Süden und Osten des Landes am stärksten von der vierten Corona-Welle betroffen.

Wenn man den düsteren Vorhersagen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Glauben schenkt, dann dürfte uns ein harter Corona-Winter mit über 700.000 Toten in Europa erwarten.

Zu hoffen, dass sich die Delta-Variante wie in Japan von selbst auflöst und uns nicht eine neue Welle mit dem neu entdeckten Covid-Stamm aus Südafrika überrollt. Reisebeschränkungen treten zumindest schon mal in Kraft, denn diese Variante soll sogar impfresistent sein...

RKI meldet neuen Inzidenz-Höchststand: OPs werden jetzt bundesweit verschoben RKI meldet neuen Inzidenz-Höchststand: OPs werden jetzt bundesweit verschoben