Frau auf Fruchtsaft-Diät: Ärzte machen furchtbare Entdeckung in ihrem Gehirn
Frau auf Fruchtsaft-Diät: Ärzte machen furchtbare Entdeckung in ihrem Gehirn
Frau auf Fruchtsaft-Diät: Ärzte machen furchtbare Entdeckung in ihrem Gehirn
Weiterlesen

Frau auf Fruchtsaft-Diät: Ärzte machen furchtbare Entdeckung in ihrem Gehirn

Eine Diät kann helfen, überschüssige Pfunde loszuwerden. Doch die falschen Tipps können einen wirklich großen Schaden anrichten.

Gerade jetzt in der Fastenzeit hält man sich gerne an strenge Diäten, um ein paar überschüssige Kilos zu verlieren und den perfekten Beach-Body zu bekommen. Doch übertreiben sollte man es deshalb nicht!

Gefährliche Diät

Eine Frau aus Israel, die namentlich in den Medien nicht genannt werden will, hat es mit einer radikalen Diät wohl übertrieben. Sie will abnehmen und konsultiert einen Alternativmediziner in Tel Aviv.

Der Mann empfiehlt ihr eine Saftdiät. Die Anfang Vierzigjährige vertraut ihm blind und ernährt sich in der Folge zwei Wochen lang ausschließlich von Fruchtsäften und Wasser - mit verheerenden Folgen!

Daily Mailberichtet, dass die Frau drei Wochen später im Krankenhaus landet mit einer furchtbaren Diagnose: Ihr fehlt wichtiges Salz im Körper und sie leidet unter einer Wasservergiftung, was bedeutet, dass sich zu wenig Natrium in ihrem Gehirn befindet.

Langzeit-Folgen

Wegen dieser Diät wiegt sie nur mehr 40 Kilogramm, doch das ist ihr geringstes Gesundheitsproblem. Sie trägt viel schlimmere Schäden davon, denn die Folgen der Diät sind irreversibel: Sie trägt nun Hirnschäden davon, die nicht wieder geheilt werden können.

Drei Tage lang wird sie im Krankenhaus behandelt, doch es bringt nichts - die Schäden bleiben. Deshalb ein kleiner Tipp: Übertreibe es nicht mit deiner Diät, denn lieber hast du ein paar Pfunde mehr, als lebenslange Hirnschäden!

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen