Dieses Land hat jetzt seinen ersten Corona-Fall!
Dieses Land hat jetzt seinen ersten Corona-Fall!
Dieses Land hat jetzt seinen ersten Corona-Fall!
Weiterlesen

Dieses Land hat jetzt seinen ersten Corona-Fall!

Wenn ihr der Meinung seid, dass alle Länder schwer mit der Corona-Pandemie zu kämpfen haben, irrt ihr euch. Ein bestimmtes Land meldet gerade seinen ersten Fall. Wie kann das sein?

Seit jetzt fast einem Jahr hält das Coronavirus die Welt in Atem. Das Szenario könnte aus einem Katastrophenfilm stammen. Insgesamt sind weltweit bislang mehr als 52 Millionen Fälle von Corona-Infektionen nachgewiesen, wovon mehr als eine Million tödlich verlaufen, etwa 34 Millionen aber geheilt sind.

Viele Länder bereits längst überlastet

Die Krankenhäuser sind deshalb in vielen Ländern überlastet, die Situation bleibt kritisch. Frankreich beispielsweise kennt seit Ende Oktober 2020 einen erneuten landesweiten Lockdown, der jedoch weniger streng ausfällt als der des Frühjahrs.

Ungeachtet dessen scheinen aber verschiedene Länder seit Jahresbeginn vom Coronavirus verschont zu werden, ohne dass davon viel berichtet wird. Kann das stimmen?

Der Inselstaat Vanuatu hat die erste Corona-Infektion  Anders Ryman@Getty Images

Dieses Land hat jetzt erst die 1. Corona-Infektion

In der Tat meldet ein bestimmtes Land allein jetzt seine erste Corona-Infektion, es handelt sich hierbei um den Inselstaat Vanuatu. Falls euch das nichts sagt, dieser setzt sich aus einem etwa 80 Inseln zählenden Archipel zusammen und liegt im Pazifischen Ozean.

Nach einem Bericht von Radio New Zealand (RNZ) stellt Dr. Len Tarivonda, der Leiter des Gesundsweisens, klar, dass diese Corona-Infektion aus den USA herrührt und die betreffende Person über Sydney und Auckland eingereist ist.

Der 23-jährige Mann zeigt zunächst keinerlei Symptome und wird 5 Tage nach seiner Einreise getestet, ganz nach den in Vanuatu geltenden Vorschriften. Unglücklicherweise fällt das Testergebnis dann am 10. November positiv aus, wie der Independent berichtet.

Die Bevölkerung ist zuversichtlich

Bei seiner Ankunft auf dem Inselstaat wird der junge Mann dann von den anderen Fluggästen gestrennt, reist er doch aus einem Risikoland ein, wie das Gesundheitsministerium erklärt. Bob Loughman, der Premierminster von Vanuatu, berichtet von dem Vorfall im Rahmen einer Pressekonferenz und versucht die Bevölkerung zu beruhigen:

Ich versichere allen Mitbürgern und der Öffentlichkeit, dass die Situation unter Kontrolle ist und die Regierung, unterstützt von einer Sonderarbeitsgruppe, bereitsteht, die nötigen Maßnahmen zu ergreifen. Ich erinnere auch daran, dass die Bevölkerung gehalten ist, mit sämtlichen, hierfür zuständigen Regierungsbehörden zusammenzuarbeiten und sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Um die Verbreitung des Virus zu unterbinden und unter Einhaltung aller Vorschriften, überführt man den corona-positiven Patienten in den Isolationsbereich des Hauptkrankenhauses von Port Vila und stellt dessen Kontaktpersonen umgehend unter Quarantäne.

Um keinerlei Panik auszulösen, werden im Moment noch keine Lockdown-Maßnahmen eingeführt. Die Inselbewohner sind jedoch angehalten, jede neue Ankündigung der Regierung zu befolgen.

Es bleibt zu hoffen, dass der Archipel in den nächsten Wochen nicht von zahlreichen Corona-Fällen überflutet wird. Weitere Details findet ihr im obigen Video.

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen