COVID-19: Menschen, die an dem Virus erkrankt sind, leiden vermehrt an psychischen Problemen

Eine Studie aus Großbritannien hat einen Zusammenhang zwischen COVID-19 und psychischer Gesundheit aufgezeigt. Menschen, die sich mit dem Virus anstecken, haben ein höheres Risiko, psychische Probleme zu entwickeln.

Am 9. November 2020 wurde in der Fachzeitschrift The Lancetein Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass 18 Prozent der Personen mit COVID-19 innerhalb von drei Monaten nach ihrer Diagnose ein psychisches Problem entwickelten.

COVID-Patient:innen haben ein doppelt so hohes Risiko, psychische Probleme zu entwickeln

Forschende der Universität Oxford und des NIHR Oxford Health Biomedical Research Centre untersuchten die Gesundheitsdaten von 69 Millionen Menschen in den USA, von denen 62.000 mit COVID-19 diagnostiziert worden waren.

Sie stellten fest, dass fast sechs Prozent der Erwachsenen, die an COVID-19 erkrankt waren, innerhalb von 90 Tagen nach den Ergebnissen zum ersten Mal eine psychische Störung wie Depressionen oder Angstzustände entwickelt hatten, verglichen mit 3,4 Prozent der Menschen, die nicht an COVID-19 erkrankt waren.

Ältere Patient:innen hatten ein zwei- bis dreimal höheres Risiko, an Demenz zu erkranken. Außerdem hatten diejenigen, bei denen bereits eine psychische Störung diagnostiziert worden war, ein 65 Prozent höheres Risiko, sich mit dem Virus anzustecken.

Wie wirkt sich COVID-19 auf die Psyche aus?

Die Diagnose einer lebensbedrohlichen Krankheit löst natürlich Stress und Ängste aus. Jessica Stern, PhD, Psychologin und klinische Assistenzprofessorin in der Abteilung für Psychiatrie an der NYU Langone Health, sagte:

Angesichts der Neuartigkeit und des Ausmaßes der Pandemie gibt es wenig bis gar keinen Rahmen, insbesondere während der Lebensspanne der Mehrheit der lebenden Bevölkerung, um mit der Bedrohung der Gesundheit, dem Lebensstil und den gesellschaftlichen Veränderungen umzugehen.

Darüber hinaus kann die Genesung von dem Virus die Psyche belasten, da sie je nach Schwere der Symptome sehr anstrengend sein kann. Warum manche Menschen an Long Covid erkranken und andere nicht, hat die Forschung ebenso bereits herausgefunden.

Bei manchen Menschen kann es Monate dauern, bis sie sich vollständig von COVID-19 erholt haben, so dass es schwierig ist, zur normalen Routine zurückzukehren.

Neues tödliches Virus: Es ähnelt Ebola und wird von Mensch zu Mensch übertragen! Neues tödliches Virus: Es ähnelt Ebola und wird von Mensch zu Mensch übertragen!