Coronavirus: Mutationen lassen sich in Abwasser nachweisen
Coronavirus: Mutationen lassen sich in Abwasser nachweisen
Coronavirus: Mutationen lassen sich in Abwasser nachweisen
Weiterlesen

Coronavirus: Mutationen lassen sich in Abwasser nachweisen

Von Maximilian Vogel

US-Amerikanische Forscher haben eine neue Methode entdeckt und entwickelt, um frühzeitig Coronavirus-Mutationen zu entdecken und deren Verbreitung einzudämmen.

Die in Großbritannien verbreitete Mutation des Coronavirus, B.1.17, hält uns weiterhin in Atem. Experten vermuten, dass sie in Südostengland ihren Ursprung hat und es von dort in die weite Welt geschafft hat, was eine Eindämmung derzeit fast unmöglich macht. Für uns bedeutet das weiterhin: strenge Maßnahmen und schlimmstenfalls ein dritter Lockdown.

Neue Methode, um Mutationen zu entdecken?

Damit es in Zukunft nicht mehr so weit kommt, haben Forscher von der American Society for Microbiology eine neue Methode entwickelt, um Mutationen frühzeitig aufdecken zu können. Anhand einer Virusgenom-Sequenzierungen von Abwasser können sie neue Mutationen aufdecken und somit deren Verbreitung aufhalten.

Seine Ergebnisse hat das Forscherteam in der Fachzeitschrift mBio veröffentlicht. Darin erklärt Studienleiterin Kara Nelson auch, wie das Verfahren genau funktioniert:

SARS CoV-2 wird von Personen ausgeschieden, die mit Covid-19 infiziert sind, und die Fäkalien landen in den Abwassersystemen.
Corona-Mutationen können anscheinend im Abwasser schon frühzeitig aufgespürt werden. Manfred Antranias Zimmer@Pixabay

Methode hat Erfolg in San Francisco

Dort angekommen, liefern sie den Forschern wichtige Informationen über Infektionen einer Bevölkerungsgruppe – auch von denen, die beispielsweise nicht die klassischen Symptome aufweisen und sich deswegen nicht auf SARS CoV-2 testen lassen.

In San Francisco hat das Team mit seiner Methode bereits Erfolg. Denn die SARS-CoV-2-Genotypen, die die Forscher im Abwasser nachweisen konnten, waren identische mit den klinischen Sequenzierungen, die in der Region bekannt sind.

Dazu haben sie neue Genotypen aufgedeckt, die bisher noch nicht entdeckt wurden. Ein Beweis dafür, dass dadurch neue Virus-Varianten aufgedeckt werden können? Kara Nelson ist sich sicher:

Wenn man das Abwasser beprobt, erhält man umfassendere und weniger verzerrte Daten über die Bevölkerung.

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen