Die kubanische Drehung und ihre richtige Ausführung

Die kubanische Drehung und ihre richtige Ausführung

Die Kubanische Drehung ist eine besonders im Fitness-Studio beliebte Übung, weil sie – vorausgesetzt, sie wird richtig ausgeführt – eine sehr vollständige und sehr komplexe Übung zum Trainieren der Schultermuskulatur ist. Wir zeigen euch die richtige Ausführung. 

Nach dem Liegestütz auf der Flachbank und den isometrischen Squats haben wir eine weitere Übung für euch: Die kubanische Drehung. die Übung beansprucht die Schultermuskulatur, insbesondere die vorderen Deltamuskeln und die Rotatorenmanschette. Ihr Bewegungsablauf setzt sich aus Kinnziehen, Drehen und Militärpressen zusammen und ermöglicht somit ein vollständiges Training des Schulterbereichs.

So geht's! 

Um die Kubanische Drehung richtig auszuführen, sind folgende vier Schritte zu beachten:

1. Aufrecht stehen, die Füße hüftbreit voneinander entfernt, die Ellbogen im rechten Winkel seitlich am Körper

2. Die Ellbogen auf Schulterhöhe anheben

3. Die Unterarme mit den Gewichten hängen nach unten

4. Die Schultern rotieren bis die Unterarme senkrecht nach oben zeigen

Dazu noch ein Tipp von unserem Coach: Die Ellbogen müssen dabei immer auf Schulterhöhe bleiben. Mit der Übung werden sämtliche Muskeln des Schulterbereichs beansprucht. Aber auch die Arme und Trapezmuskeln werden mitbeansprucht. Aber schaut selbst in unserem Video! 

Zoe Klaus
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen